Neun Passagiere gerettet Siegsdorf: Schneelast zu groß - Baum stürzt auf Zug

Am Sonntagabend stürzte ein Baum auf einen Zug - die Passagiere hatten Glück im Unglück. Foto: fib/Eß

Am Sonntagabend ist im Landkreis Traunstein ein Baum auf einen Zug gestürzt. Verletzt wurde niemand, der Verkehr musste weiträumig umgeleitet werden.

Siegsdorf - Vor allem im Süden Bayerns hat der massive Wintereinbruch in den vergangenen Tagen für teils chaotische Zustände gesorgt - so auch im Landkreis Traunstein.

In Eisenärtz (Gemeinde Siegsdorf) konnte ein Baum neben einer Bahnstrecke der Schneelast nicht mehr standhalten und fiel auf einen vorbeifahrenden Zug, der gerade in Richtung Ruhpolding unterwegs war. Die neun Passagiere, die sich zur Unfallzeit in der Bahn aufhielten, konnten allesamt unverletzt geborgen werden.

Die Bergungsarbeiten an der Unfallstelle zogen sich im Anschluss über mehrere Stunden hin. Zunächst wurde eigens der Autokran einer Spezialfirma hinzugezogen, um den umgestürzten Baum zu entfernen. Anschließend wurde der Zug mit einer Diesellock weggeschoben, um die Oberleitungen reparieren zu können. Der Verkehr der St2098, die die Bahnstrecke ganz in der Nähe des Unfallortes kreuzt, musste weiträumig umgeleitet werden

Die Bilder der Bergung sehen Sie in unserer Fotostrecke!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading