Neujahr im Olympiapark Müll, wohin das Auge blickt

Der Olympiaberg ist an Neujahr übersäht mit Müll. Foto: Claudia Neeb

AZ-Leserin Claudia Neeb ärgert sich über den Dreck, den die Silvester-Feiernden am Olympiaberg hinterlassen haben.

 

Milbertshofen/ Hart - Kein schöner Anblick am Mittwoch beim Neujahrsspaziergang auf dem Olympiaberg: Überall liegen die Reste der Silvesternacht auf den Hügeln, zerbrochene Glasflaschen, hunderte Raketen, Plastikverpackungen usw. Viele Kinder sammeln die Holzsteckerl der Raketen ein, manche suchen nach nicht gezündeten Krachern und zünden sie gleich an.

Die Spaziergänger schütteln den Kopf über soviel Dreck. Happy New Year lieber Abfallwirtschaftsbetrieb München.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading