Neues Filmprojekt Brad Pitt macht es noch einmal mit Lupita Nyong'o

Lupita Nyong'o und Brad Pitt freuten sich bei der Oscar-Verleihung über den Erfolg von "12 Years a Slave" Foto: John Shearer/Invision/AP

Mit "12 Years a Slave" haben Brad Pitt und Lupita Nyong'o bewiesen, dass sie ein gutes Team sind. Jetzt arbeiten die beiden Hollywood-Stars erneut zusammen.

 

Oscar-Preisträgerin Lupita Nyong'o (31, "12 Years a Slave") wird erneut mit Brad Pitt (50, "World War Z") und dessen Produktionsfirma Plan B zusammenarbeiten, berichtet "The Hollywood Reporter". Entstehen soll daraus das Drama "Americanah". Plan B hat demnach die Kinorechte an dem Buch von Chimamanda Ngozi Adichie erstanden. Nyong'o soll die Hauptrolle übernehmen.

"Americanah" erzählt die Liebesgeschichte von jungen Nigerianern. Das Werk wurde 2013 zu einem der zehn besten Bücher des Jahres gewählt. "Es ist so eine Ehre, dass ich die Möglichkeit habe, Adichies brillantes Buch auf die Leinwand zu bringen", wird Nyong'o zitiert. Die Geschichte der beiden afrikanischen Immigranten Ifemelu und Obinze habe sie fasziniert und es sei eine aufregende Herausforderung, so eine internationale Story voller Liebe, Humor und Herz zu erzählen.

Brad Pitt gewann als Produzent den Oscar für "12 Years a Slave". Der Film bedeutete zugleich den Durchbruch für Nyong'o, die mit einem Academy Award als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde.

 

0 Kommentare