Neues Domizil in London Victoria Beckham will eine "James Bond-Küche"

Victoria Beckham bei einer Preisverleihung Anfang November Foto: Jon Furniss/Invision/AP

Einfach nur "luxuriös" reicht für die Beckhams nicht: Ex-Sängerin und Model Victoria will das neue Domizil ihrer Familie so individuell wie nur möglich ausgestalten lassen. Dazu gehört angeblich auch eine "James Bond-Küche" im Wert von 600.000 Euro.

 

Victoria (39) und David Beckham (38) wollen sich in die Reihe der Promis mit ultra-exklusiven Heimstätten gesellen: Unlängst hatte das Paar für umgerechnet 47 Millionen Euro ein Haus in der Hochpreis-Metropole London gekauft - nun soll der luxuriöse Ausbau folgen, wie das "Heat"-Magazine in Erfahrung gebracht haben will. Zu den geplanten Highlights zählen angeblich eine Küche im "James Bond-Style" und ein Gewächshaus für exklusives Gemüse.

"Victoria plant eine massive Generalüberholung für das ganze Haus", sagte ein Informant der Zeitschrift. Allein die Küche solle rund 600.000 Euro kosten. "Sie wird nicht einmal mehr wie eine Küche aussehen wenn sie fertig ist", berichtete die Quelle weiter. "Alle Gerätschaften - der Ofen, der Kühlschrank - werden sich auf Knopfdruck in marmorne Einrichtungsgegenstände verwandeln."

Auch ein paar weitere Features, von denen der Normalbürger kaum zu träumen wagt, will die Designerin einbauen lassen. Dazu zählt den Angaben zufolge etwa ein Gewächshaus, in dem seltene Bio-Gemüse wie makrobiotische Salate oder Alfalfa-Sprossen sprießen können. Die drei Kinder sollen ein eigenes Spielzimmer erhalten. Dieses werde - für die Eltern besonders nervenschonend - eigens schallgedämmt werden. Schließlich habe Sohn Romeo (11) gerade das Schlagzeug für sich entdeckt, berichtete die Quelle.

 

0 Kommentare