Neues Bürogebäude in Giesing "Tela 64"-Eröffnung naht

Das neue "Tela 64" steht in Giesing kurz vor der Fertigstellung. Foto: Markus Merz

Ursprünglich war die Eröffnung für den neuen Nahversorger in Giesing für Ende 2012 vorgesehen. Jetzt soll es bald soweit sein.

 

München - Ein neuer Nahversorger für Giesing. Im "Tela 64" sollen schon bald ein Supermarkt, eine Drogeriekette, eine Textilkette und weitere Geschäfte einziehen. Dazu finden in dem Bürogebäude auch kleine Unternehmen Platz.

28 Millionen Euro hat der Neubau an der Tegernseer Landstraße in Giesing gekostet. Ursprünglich war die Eröffnung des neues Bürogebäudes mit dem Namen "Tela 64" schon für Ende Dezember vorgesehen. Nun soll es bald soweit sein. Von außen ist das Gebäude bereits so gut wie fertig, innen geht es derzeit an die finalen Arbeiten.

Martin Bucher von der Bucher Properties GmbH, die zusammen mit dem Düsseldorfer Unternehmen Development Partner AG die Bauherren des neuen Gebäudes sind, sagt zum Zeitpunkt der Eröffnung: "Es wird Mai. Wann genau steht aber noch nicht fest. Unter anderem die Obergeschosse müssen noch ausgebaut werden."

Zu Verspätungen kam es, weil es beim Tiefbau Probleme mit den Nachbargebäuden gegeben hatte.

Früher stand an diesem Platz, wo jetzt das "Tela 64" hinkommt, das Karstadt-Gebäude, das zuletzt als Hertie geführt wurde. 2010 wurde der alte Kaufhaus-Klotz aus den 60er Jahren dann auch abgerissen.

Die rund 3600 Quadratmeter Einzelhandelsflächen verteilen sich auf Unter- und Erdgeschoss sowie über das erste Obergeschoss. Die Büros mit etwa 1400 Quadratmetern Fläche verteilen sich über die Stockwerke zwei bis fünf.

1 Kommentar

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading