Neuer Job bei RTL Ekaterina Leonova wird Backstage-Reporterin bei "Let's Dance"

Darf sich in der 13. "Let's Dance"-Staffel als Backstage-Reporterin versuchen: Ekaterina Leonova Foto: imago images/Future Image

Statt als Tänzerin wird Ekaterina Leonova den "Let's Dance" Zuschauern in der neuen Staffel als rasende Backstage-Reporterin erhalten bleiben.

 

Unter den Fans von "Let's Dance" war es so etwas wie der Ekat-Eklat: Dass mit Ekaterina Leonova (32) ausgerechnet die Siegerin der vergangenen Staffel (mit Promi Pascal Hens, 39) bei den neuen Folgen (ab 21. Februar) nicht aufs Parkett zurückkehren wird, sorgte nicht nur bei der Tänzerin selbst für Verstimmung. Nun wurde von RTL gemeldet, dass Leonova sehr wohl auch in der neuen Staffel Teil der "Let's Dance"-Familie bleibt - nur nicht mehr im Studio, sondern Backstage.

In einem Video, das vom Sender veröffentlicht wurde, berichtet die russische Tänzerin selbst von ihrem neuen Job als Backstage-Reporterin und Tanz-Expertin. Als solche werde sie den Zuschauern "spannende Sachen hinter den Kulissen" zeigen.

Darum tanzt sie nicht mit

Auf Nachfrage der Nachrichtenagentur spot on news hat sich RTL zu den Gründen für ihr Tanz-Aus geäußert: "2019 haben acht statt wie üblich sieben Profitänzerinnen mitgetanzt, zudem möchten wir in diesem Jahr auch gerne neuen Profis die Teilnahme bei 'Let's Dance' ermöglichen. Ekaterina Leonova, Katja Kalugina und Evgeny Vinokurov sind deshalb in diesem Jahr nicht dabei", heißt es in dem Statement des Senders.

Die Profitänzer bekommen es in der neuen Staffel ab 21. Februar mit diesen Promis zu tun: Ex-Fußballprofi Ailton (46), Komikerin Ilka Bessin (48), Moderator Sükrü Pehlivan (47), RTL-Moderatorin Ulrike von der Groeben (62), Schauspieler Martin Klempnow (46), Model Laura Müller (19), Sänger Luca Hänni (25), Fußballspielerin Steffi Jones (47), Musiker John Kelly (52), Artistin Lili Paul-Roncalli (21), Schauspieler Tijan Njie (28), Model Loiza Lamers (25), Sportler Moritz Hans und Rapperin Sabrina Setlur (46).

0 Kommentare