Neueinstieg auf dem zweiten Rang Deutsche Kinocharts: "Stromberg" kann "Vaterfreuden" nicht toppen

Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) mit Filmpartner Ernie Heisterkamp (Bjarne I. Mädel) Foto: Brainpool

An Matthias Schweighöfers "Vaterfreuden" kommt nicht einmal ein Bernd Stromberg vorbei. "Stromberg - Der Film" schafft es trotzdem auf Rang zwei der aktuellen deutschen Kinocharts, der dritte Platz geht an den vierten Teil von "Recep Ivedik".

 

Berlin - Nicht nur privat sind bei Matthias Schweighöfer (32, "Schlussmacher") gerade "Vaterfreuden" angesagt. Auch im Kino muss sich der Schauspieler derzeit mit Nachwuchs auseinandersetzen. Schwer zu fallen scheint es ihm nicht, seine neue Produktion fand zwischen Donnerstag und Sonntag bei 283.000 Filmfans Anklang und sichert ihm so den Thron an der Spitze der deutschen Kinocharts, ermittelt von "media control GfK". Platz zwei geht an einen Neueinsteiger, der aus dem Fernsehen bestens bekannt ist. Christoph Maria Herbst (48) schickt "Stromberg - Der Film" ins Rennen. 261.000 Zuschauern gefällt's.

"Recep Ivedik" hingegen ist ein bestens bekannter Kinohase. Schon der vierte Teil der türkischen Komödie geht derzeit über die Leinwände. 201.000 Besucher wollten den tollpatschigen Titelhelden in der Rolle als Fußballtrainer bewundern - ein solider Rang drei. Die Vier gehört George Clooney (52) und seinen "Monuments Men" mit 182.000 verkauften Tickets zum Deutschlandstart.

 

0 Kommentare