Neue Show im Anmarsch Jörg Pilawa will Promis tanzen lassen

Jörg Pilawa ist der Quizonkel im Ersten Foto: ARD/Thomas Leidig (M)

Jörg Pilawa, kaum ein anderer Moderator im deutschen Fernsehen mimt so sehr den Quizonkel wie der 48-Jährige. Da ist es nur logisch, dass die neue Show des Hamburgers "Quizonkel.tv" heißt. Aber kann Pilawa noch was anderes? Im Ersten will er das demnächst unter Beweis stellen.

 

Es ist unumstritten: Jörg Pilawa (48, "Pilawas Zeitreise") ist der Quizonkel des deutschen Fernsehens. Ein Blick auf sein Wirken im TV kann das nicht leugnen. In Sat.1 moderierte er "Die Quiz Show", im Ersten "Das Quiz mit Jörg Pilawa" sowie weitere abgewandelte Formen wie das "Star Quiz" und das "Junior Quiz". Mit dem Hit "Rette die Million!" brachte er zudem im ZDF die grauen Zellen zum glühen. Hinzu kommen für das öffentlich-rechtliche Fernsehen zahlreiche weitere Ratesendungen rund um Geschichte, Politik und Bildung.

Und nun bekommt Pilawa im Ersten eine neue Show, die sich - welch Wunder - rund um das Thema Quiz dreht. Der passende Name: "Quizonkel.tv". Diesen hat sich Pilawa gegen einigen Widerstand aus Reihen der ARD selbst ausgedacht. Am heutigen Donnerstag startet die Sendung zur Primetime im Ersten. Zwei weitere Ausgaben werden jeweils die kommenden Donnerstage folgen.

"Einfach super, dass ich endlich in der Familienaufstellung des Fernsehens meine Position gefunden habe", freut sich Pilawa über seine neue Herausforderung. In der ersten Ausgabe ("Dein Einsatz, Promi!") heißt der gebürtige Hamburger acht prominente Gäste willkommen, die um ihr eigenes Geld spielen. Der Gewinner sackt die komplette Kohle ein, um sie für einen guten Zweck seiner Wahl zu spenden.

Am 28. August folgt "Die Superchance". In der Sendung kämpfen fünf Studenten für die Gründung eines eigenen Start-Ups um 50.000 Euro, die von einem Millionär zur Verfügung gestellt werden. Die finale Show am 4. September trägt den Titel "8 Stufen", in der ein Kandidat gegen Komiker Bernhard Hoëcker sowie "Wer wird Millionär"-Gewinner Eckhard Freise antreten muss.

In "Sing wie Dein Star" kann Pilawa beweisen, dass er mehr kann, als nur Quizfragen zu stellen Foto:ARD/Frank Schemmann

Dass Pilawa aber auch noch anders kann, als den ewigen Quizonkel zu geben, will er am 13. September unter Beweis stellen. Dann nämlich wird der vierfache Familienvater die Show "Sing wie Dein Star" im Ersten präsentieren. Dabei werden sechs Prominente (u.a. Inka Bause, Francis Fulton-Smith) in die Rollen von Popstars schlüpfen und deren Hits live und in "täuschend echten Kostümen" auf der Bühne performen, wie Das Erste mitteilt. Als Juroren werden Yvonne Catterfeld, Ben Becker und Rolando Villazón die Darbietungen der Promis bewerten.

Der 48-jährige Pilawa ist voller Vorfreude: "Eine große Show mit jeder Menge Musik, viel Spaß an der Verwandlung und Auftritten, die sicher begeistern werden. Und geht mal was daneben, gilt die Sinatra-Devise: "I did it my way!" Und selbst wenn es für Pilawa daneben gehen sollte: Das nächste Quiz kommt bestimmt!

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading