Neue Reihe im ZDF Anna Loos meidet als "Helen Dorn" Krimi-Klischees

Anna Loos ermittelt als Helen Dorn in Düsseldorf Foto: ZDF/Martin Valentin Menke

Mit "Helen Dorn" startet eine neue Krimi-Reihe im ZDF mit Anna Loos als kantiger LKA-Ermittlerin. Damit reiht sie sich neben ihrem Ehemann Jan Josef Liefers, der seit Jahren für den "Tatort" ermittelt, in die Riege der TV-Kommissare ein. Konkurrenzdenken gibt es zwischen den beiden dennoch nicht.

 

Als "Helen Dorn" ermittelt Anna Loos (43) ab dem heutigen Samstag (20:15 Uhr im ZDF) in ihrer eigenen Krimi-Reihe. Wer nun aber denkt, mit einer weiblichen Ermittlerin wird es Tränen und Händchenhalten mit Hinterbliebenen geben, irrt. Wie Loos der "Bild"-Zeitung erklärt, wollte sie viele gängige Krimi-Klischees vermeiden. Dorn sei eine "kantige, nicht emphatische Ermittlerin". "Helen braucht Zeit sich zu entwickeln und ein wenig Geheimnis", sagt die Schauspielerin. "Eine Kommissarin mit einer komödiantischen Komponente wollte ich nicht spielen."

Eine Buddy-Komödie wird aus der neuen Krimi-Reihe des ZDF ebenfalls nicht, wie Loos verrät. Dorns Kollege beim LKA wird von Matthias Matschke gespielt, dessen Figur gegensätzlicher kaum sein könnte. "Sie leben verschiedene Lebensentwürfe. Sie werden ein geniales Ermittler-Team, aber sie werden vielleicht nie beste Buddies."

Auch Loos' Ehemann Jan Josef Liefers (49) ermittelt im deutschen Fernsehen. Konkurrenzdenken ist dem Paar allerdings vollkommen fremd. "Jan hat natürlich die ganze Entstehungsgeschichte mitbekommen und sich gefreut, weil er sich freut, wenn mich etwas begeistert." Mit Ratschlägen habe der langjährige "Tatort"-Kommissar sich allerdings zurückgehalten: "Wir tauschen uns natürlich aus und beraten uns auch. Ist ja klar. Denn wir interessieren uns für einander. Aber am Ende macht dann jeder sein Ding und das ist schön und gut so."

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading