Neue Pinakothek Selfie einmal anders - Ausstellung zeigt «KünstlerBilder»

Die Neue Pinakothek in München rückt die Kunst der Selbstinszenierung in den Mittelpunkt. Foto: dpa

Die Neue Pinakothek in München rückt die Kunst der Selbstinszenierung in den Mittelpunkt. Die Ausstellung «KünstlerBilder» befasst sich mit Selbstporträts im 19. Jahrhundert.

 

Im Zeitalter des Selfies und der persönlichen Präsentation in digitalen Medien und sozialen Netzwerken erscheine die Frage nach der Selbstdarstellung des Künstlers und den damit verbundenen visuellen Strategien aktueller denn je, teilte das Museum mit.

Die Schau wird am Mittwoch (18.00 Uhr) eröffnet. Sie umfasst rund 50 Exponate, in der Mehrzahl Werke der Malerei, aber auch der Skulptur und Druckgrafik. Neben bekannten Meisterwerken aus der Galerie werden laut Pinakothek auch Schätze aus dem Depot präsentiert – einige davon zum ersten Mal seit mehr als 50 Jahren.

 

0 Kommentare