Neue Microsoft Konsole Die wichtigsten Infos zur Xbox One

Die neue Xbox One. Die Bewegungssteuerung Kinect ist standardmäßig mit im Gepäck, der Controller wurde nur minimal verändert. Foto: dpa

Nachdem Sony schon erste Infos über die neue Generation der Playstation bekannt gab, hat nun auch Microsoft nachgezogen und die neue Xbox vorgestellt. Die wichtigsten Fakten im Überblick.

 

Redmond/Berlin – Spiele, Kinofilme und Videokonferenzen: Microsofts neue Konsole Xbox One soll nach dem Willen des US-Herstellers zur Schaltzentrale im Wohnzimmer werden. Wie die neuen Features funktionieren und ob es die Anbindung an Kabelfernsehen und Online-Dienste auch in Deutschland gibt, ist allerdings noch unklar. Andere Fakten sind dagegen schon bekannt. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur Xbox One im Überblick:

Was kann die Xbox One?

Nach Angaben von Microsoft hat die Konsole einen Prozessor mit acht Kernen, acht Gigabyte Arbeitsspeicher, ein Blu-ray-Laufwerk und eine Festplatte mit 500 Gigabyte Speicherplatz. Das entspricht in etwa dem, was Sony für seine neue Konsole Playstation 4 angekündigt hat. Mehr Strom als der Vorgänger Xbox 360 soll die Xbox One trotz der stärkeren Technik aber nicht verbrauchen.

Was ist in der Packung?

Die Bewegungssteuerung Kinect, die es bisher nur als Zubehör zur Xbox 360 gab, ist jetzt fester Bestandteil des Systems. Microsoft hat die Kameraleiste komplett überarbeitet: So soll sie Bewegungen des Nutzers jetzt nicht nur besser sehen können, sondern auch deutlich schneller auf Gesten und Sprachkommandos reagieren. Den klassischen Controller hat der Hersteller dagegen nur in Details geändert.

Kann ich meine alten Spiele darauf spielen?

Nein. Die Xbox One ist grundsätzlich nicht abwärtskompatibel mit Spielen für Xbox und Xbox 360. Besitzer der Vorgängerkonsolen können ihr Konto und erspielte Erfolge aber auf der Xbox One weiter benutzen, eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei Xbox Gold ist auf der neuen Konsole weiter gültig.

Welche Spiele sind angekündigt?

Electronic Arts will seine Sportspiele, darunter Titel wie „Fifa“ und „NBA Live“, auch auf die Xbox One bringen. Ebenfalls angekündigt wurde „Ghosts“, der neueste Teil der Shooterserie „Call of Duty“ von Activision, und eine Neuauflage von Microsofts eigener Rennspielserie „Forza Motorsports“. Von Ubisoft kommen unter anderem „Watchdogs“ und „Assassin's Creed 4“ auf Microsofts neue Konsole.

Die meisten angekündigten Spiele erscheinen auch für Sonys neue Playstation 4. Weitere neue Titel wollen Microsoft und Sony auf der Computerspielmesse E3 in Los Angeles ankündigen, die am 11. Juni beginnt.

Muss ich zum Spielen online sein? Die Xbox One braucht nach Angaben von Microsoft zwingend eine Internetverbindung. Allerdings muss die Konsole zum Spielen oder für Filme von Blu-ray nicht permanent online sein. Über die Netzverbindung kann die Konsole Spiele unter anderem automatisch aktualisieren und in der Cloud speichern.

Was kostet die Xbox One?

Angaben zu Preis und Verkaufsstart macht Microsoft noch nicht. Bekannt ist lediglich, dass die Konsole im Lauf dieses Jahres weltweit in den Handel kommen soll.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading