Neue App schlägt die besten Pisten in sieben Resorts vor Skifahrer-Navi für 350 Touren in Vail/USA

Abfahren mit der neuen Ski-App in Vail/Colorado Foto: Vail Resorts

Welche Skipisten fahre ich heute? Brettlfans in den amerikanischen Vail-Resorts wird die Entscheidung zur kommenden Wintersaison leicht gemacht. Mittels einer App verfügen sie über eine Art Navigationssystem, bei dem sie geeignete Vorschläge aus 350 Tourenprogrammen erhalten.

 

Das neue Feature der Ski- und Snowboard-App "EpicMix", das u.a. auch Fahrkönnen oder Kondition des Users berücksichtigt, wurde mit lokalen Skiprofis entwickelt, deren Insiderwissen dem Gast sozusagen auf Knopfdruck zur Verfügung steht. Dies gilt für die Skigebiete Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado, Heavenly, Northstar und Kirkwood am Lake Tahoe in Kalifornien sowie Canyons in Utah. "Schon beim ersten Besuch werden dem Gast praktisch 20 Jahre Erfahrung in die Hände gelegt", erklärt Kirsten Lynch, stellvertretende Geschäftsführerin der Vail Resorts. "Mittels der Eingabe des individuellen Fahrkönnens, des Startpunktes, der gewünschten Zeitdauer und des Anspruches ans Gelände erhalten Skifahrer und Snowboarder ihren ganz eigenen und an die Tagesbedingungen angepassten Routenplan."

Außerdem können Wintersportler mithilfe der App ihre persönlichen Erlebnisse auf den "Epic-Pisten" via Facebook und Twitter mit Freunden teilen. Zu den weiteren Leistungen zählen kostenfreie, von Profi-Fotografen geschossene Bilder oder die digitale Messung der eigenen Renngeschwindigkeit im Vergleich mit Weltmeisterin und Olympiasiegerin Lindsey Vonn. Die Aktivierung des kostenlosen "EpicMix"-Accounts ist möglich unter "epicmix.com".

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading