Neu in der Landeshauptstadt München bei einer Radltour kennenlernen - und das kostenlos

München mit dem Radl kennenlernen - die Landeshauptstadt macht es möglich. Foto: dpa

Am Donnerstag, 24. September, und Dienstag, 6. Oktober, lädt die Radlhauptstadt München alle Neubürgerinnen und Neubürger zu den letzten kostenfreien Willkommens-Radltouren des Jahres ein.

 

München - Erfahrene Tourguides zeigen auf abwechslungsreichen Routen die schönsten Seiten der Landeshauptstadt und vermitteln Wissenswertes rund ums Radeln in München. Die geführten Radltouren richten sich in erster Linie an zugezogene Münchnerinnen und Münchner, aber auch interessierte Einheimische dürfen mitfahren.

Die Feierabendroute startet am 24. September um 18 Uhr am Verkehrszentrum auf der Theresienhöhe und umrundet auf 15 Kilometern einmal Münchens Mitte. Auf der abwechslungsreichen Strecke durch beliebte Stadtviertel wie Maxvorstadt und Haidhausen entdecken die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Radlhauptstadt München.

Die neue Studententour beginnt am 6. Oktober um 17 Uhr am Geschwister- Scholl-Platz. Zum Semesteranfang radelt die Gruppe auf 16 Kilometern zu den wichtigsten Orten des Universitätsalltags. Vom Campus der Ludwig- Maximilians-Universität führt die Route durch die Maxvorstadt zum Innenstadtcampus der Technischen Universität und dem Gelände des Zentralen Hochschulsports am Olympiapark. Durch das Stadtviertel Schwabing und den Englischen Garten geht es entlang fahrradfreundlicher Wege zurück in das Stadtzentrum.

Bei beiden Touren informieren die Tourguides über städtebauliche Sehenswürdigkeiten und vermitteln einen spannenden Einblick in das Leben und Radfahren in München. Zusätzliche Informationen sowie das Anmeldeformular für die Neubürgerradltouren findet man auf der Homepage der Radlhauptstadt.

 

3 Kommentare