Neu-Dortmunder in Klinik Schock für Ex-Bayer Rode: Not-Operation

Sebastian Rode war im Sommer vom FC Bayern zu Borussia Dortmund gewechselt. Foto: dpa

Am Sonntag musste Sebastian Rode, Ex-Bayern-Profi in Diensten von Borussia Dortmund, wegen einer Not-OP am akut entzündeten Blinddarm ins Krankenhaus. Einsatz im Spiel gegen die Münchner nicht gefährdet.

 

Dortmund - Unangenehme Überraschung: Bundesliga-Profi Sebastian Rode von Borussia Dortmund ist am Sonntag wegen einer akuten Blinddarm-Entzündung operiert worden.

Der 26-Jährige hatte am Samstag im Ligaspiel beim Hamburger SV (5:2) noch 90 Minuten auf dem Platz gestanden, aber bereits während der Begegnung über Bauchschmerzen geklagt.

Rode - er war erst im Sommer vom FC Bayern nach Dortmund gewechselt - wird nur einige Tage mit dem Training aussetzen müssen.

In der Partie gegen seinen früheren Verein am 19. November (18.30 Uhr) könnte Rode dem BVB wieder zur Verfügung stehen.

 

1 Kommentar