Nein zu Facebook, Instagram und Co. Calvin Klein: Label ohne Social Media

Star-Designer Calvin Klein hält nicht viel von sozialen Medien Foto: Cover Media

Calvin Klein (73) ist stolz darauf, sein Modehaus ohne die Hilfe der sozialen Medien gegründet zu haben.

 

Der in New York ansässige Modeschöpfer gründete seine Firma 1968 und erfreut sich mit seinen klassischen Sportlooks, Denim-Outfits und Underwear-Kollektionen größter Beliebtheit. Am vergangenen Wochenende hielt der Designer eine Rede auf der 'Mint Luxury'-Konferenz und sprach dabei auch über die Veränderungen der Modeindustrie in den vergangenen Jahren.

"Es machte mir früher viel Spaß, Models zu entdecken, junge Frauen und Männer zu finden, die noch nie zuvor gemodelt haben, und sie mit auf Reisen um die Welt zu nehmen", zitierte ihn 'WWD'. "Aber jetzt ist es die Welt der Kardashians und die Leute sind nur noch daran interessiert, wie viele Follower ein Model auf Social Media hat und so wird ihr oder sein Honorar berechnet. Ich bin froh, dass ich ein Label ohne Social Media aufgebaut habe."

Calvin Klein erklärte weiter, dass er sich jetzt dafür mehr auf die Arbeit mit der neuen Generation von Designern konzentriere. Erst vor Kurzem richtete er sich an die Studenten verschiedener Universitäten, darunter auch die Harvard's Graduate School of Design in den USA und die Cambridge University in England. "Ich habe noch immer eine Leidenschaft für das Geschäft, aber jetzt gilt meine Leidenschaft denjenigen, die eine Firma managen, das Marketing und Design machen", erklärte Calvin Klein.

 

0 Kommentare