Nebenkosten sparen Milder Winter: Jetzt gibt's Heizkosten zurück

Millionen Mieter dürfen für dieses Jahr mit Rückzahlungen bei den Heizkosten rechnen. Foto: dpa

Der ausgebliebene Winter hat auch seine positive Seite – vor allem für den Geldbeutel. Durch milde Temperaturen in den eigentlich kalten Monaten sparen die Verbraucher ordentlich Heizkosten.

 

München - Die Wintersportfans ärgern sich, die anderen jubeln: Der milde Winter beschert den Verbrauchern in Deutschland in diesem Winter niedrigere Heizkosten und damit ein Plus im Geldbeutel. Rund 80 Euro Heizkosten konnten Erdgas-Kunden durchschnittlich bisher schon einsparen, wie der Energiekonzern Eon am Freitag in München mitteilte.

Grund dafür seien die alles andere als winterlichen Temperaturen, die vor allem im November und Dezember in vielen Regionen Deutschlands geherrscht hätten. Der Januar habe dann zwar kurzzeitig Schnee und klirrende Kälte gebracht, aber auch er sei laut Deutschem Wetterdienst insgesamt milder als in den Vorjahren gewesen.

 

1 Kommentar