NBA James überholt NBA-Legende und springt auf Platz acht

LeBron James springt in der Scorerliste auf Platz acht. Foto: dpa

NBA-Superstar LeBron James schiebt sich in der ewigen Scorerliste immer weiter nach vorne. Die Golden State Warriors bleiben im Westen das beste Team.

 

Cleveland - Superstar LeBron James von Meister Cleveland Cavaliers arbeitet sich in der Liste der besten NBA-Punktesammler der Geschichte immer weiter nach vorne und ist nun bereits Achter.

Durch seine 34 Zähler beim 114:108 der Cavs nach Verlängerung bei den Milwaukee Bucks hat der 31-Jährige in seiner Karriere nun 27.442 Punkte erzielt und verdrängte damit Moses Malone (27.409).

James, viermaliger NBA-MVP, hatte in der laufenden Spielzeit bereits Elvin Hayes und Hakeem Olajuwon verdrängt. Um Center-Legende Shaquille O'Neal vom siebten Platz zu stoßen, muss er 28.596 Punkte erzielen.

Nowitzki noch vor James

In Dirk Nowitzki auf Platz sechs (29.552) liegt nur noch ein momentan aktiver Profi in der ewigen Scorerliste vor James. Der 38-jährige Nowitzki, der aktuell wegen Achillessehnenproblemen bei den Dallas Mavericks pausiert, ist der einzige Spieler in den Top 10, der nicht in den USA geboren wurde.

Dank James bleiben die Cavaliers mit einer Bilanz von 20:6 Siegen weiter das beste Team der Eastern Conference. Im Westen führen die Golden State Warriors (25:4), die sich souverän mit 104:74 gegen Utah Jazz durchsetzten. Der zweimalige MVP Stephen Curry war mit 25 Punkten erfolgreichster Werfer der Begegnung.

Erst nach zweimaliger Verlängerung bezwangen die Orlando Magic im Florida-Duell die Miami Heat mit 136:130. Aufbauspieler Isaiah Thomas erzielte beim 112:109 seiner Boston Celtics bei den Memphis Grizzlies 44 Punkte und erreichte damit einen Karriere-Bestwert.

 

0 Kommentare