Nationalspielerin unterschreibt Mandy Islacker kehrt zum FC Bayern zurück

Mandy Islacker ist mit der deutschen Nationalmannschaft bei der EM am Start. Foto: firo/Augenklick

Rückkehr nach München: Frauenfußball-Vizemeister FC Bayern hat die Olympiasiegerin und Bundesliga-Torschützenkönigin Mandy Islacker vom Konkurrenten 1. FFC Frankfurt verpflichtet.

 

München - Mandy Islacker kehrt zu den Fußballerinnen des FC Bayern zurück: Die Torschützenkönigin der letzten beiden Bundesliga-Spielzeiten unterschrieb an der Säbener Straße einen Dreijahresvertrag bis 30. Juni 2020.

Die deutsche Nationalstürmerin hatte bereits von 2007 bis 2010 das FCB-Trikot getragen und lief zuletzt für den 1. FFC Frankfurt auf. "Wir freuen uns sehr, dass wir Mandy wieder für Bayern München gewinnen konnten", sagte Managerin Karin Danner. "Sie ist eine Torgarantin mit viel Qualität und internationaler Erfahrung. Das ist die Verpflichtung, die unserer Offensivabteilung noch gefehlt hat."

Danner bedankte sich zudem beim Management des 1. FFC Frankfurt für "die kollegiale und professionelle Abwicklung des Transfers".

In Frankfurt entwickelte sich Islacker in den letzten drei Jahren zu einer Toptorjägerin. 2015 erzielte sie im Champions-League-Finale den entscheidenden Siegtreffer für die Hessinnen. "Ich bin sehr dankbar für die Zeit beim 1.FFC Frankfurt. Dort konnte ich meinen bisher größten sportlichen Erfolg erreichen und wurde zur Nationalspielerin", sagte die 28-jährige Olympiasiegerin.

Sie freue sich auf die neue Herausforderung: "Mit Bayern kann ich wieder Champions League und um Titel spielen. Islacker wird mit der Rückennummer 23 in die neue Saison gehen. Vor ihrem Start in München steht für die Angreiferin aber erst einmal die Europameisterschaft in den Niederlanden (16. Juli bis 6. August) auf dem Programm.

 

0 Kommentare