Nase voll vom Helden Hugh Jackman will Bösewicht sein

Auf der Comic Con verriet Hugh Jackman einige Details über seine Rolle in dem Film "Pan". Er spielt den Bösewicht Blackbeard, bei dem Captain Hook in die Lehre geht. Foto: Richard Shotwell/Invision/AP

Hugh Jackman ist die Rolle des Helden leid. Der "Wolverine"-Star ist deshalb umso glücklicher, dass er in seinem neuen Film "Pan" den fiesen Macker raushängen lassen kann.

 

"Joe kennt mein wahres Ich. Dieses Netter-Typ-Zeug ist langweilig"

Hugh Jackman (46, "Chappie") hat die Nase voll davon, immer den Helden zu spielen. In einem Interview mit "Entertainment Weekly" erklärte der Australier, dass er deshalb dem Regisseur Joe Wright (42, "Stolz und Vorurteil") sehr dankbar sei - schließlich gab der ihm die Rolle des Bösewichts Blackbeard in seiner "Pan"-Verfilmung.

Neben der Aussicht darauf, endlich mal den fiesen Macker raushängen lassen zu können, freut er sich vor allem über den Kostümentwurf: "eine Marie-Antoinette Perücke oben auf den Kopf gesetzt und ein Kleid wie von Ludwig XIV", schwärmt Jackman. Auf diesen extravaganten Fiesling darf man gespannt sein.

 

0 Kommentare