Nachrichten kompakt Donnerstag, 24.07.2014 - Heute wichtig: Die News des Tages

Weitere Opfer von Flug MH17 werden am Donnerstag in die Niederlande geflogen Foto: dpa

+++ Weitere Opfer von Flug MH17 kehren heim +++ Israels Präsident tritt Amt an +++ Friedenspreis an Rubem Fernandes +++ Studie zu Steuermoral wird vorgestellt - die wichtigsten Termine des Tages im Überblick.

 

Weitere Opfer von Flug MH17 werden ausgeflogen

Den Haag - Die Luftbrücke zur Überführung der Absturzopfer aus der Ostukraine in die Niederlande wird am Donnerstag fortgesetzt. Die militärischen Transportflugzeuge werden die Särge in Charkow abholen und sollen gegen 16.00 Uhr in Eindhoven landen. Auch die Untersuchung der Flugschreiber in Großbritannien geht weiter. Die Niederlande bemühen sich auch, für Experten einen sicheren Zugang zur Absturzstelle im Rebellengebiet in der Ostukraine zu organisieren.

Israels neuer Präsident Rivlin tritt sein Amt

Jerusalem - Überschattet vom Gazakonflikt übergibt der israelische Präsident Schimon Peres (90) am Donnerstag sein Amt an Reuven Rivlin. Der 74-jährige Rivlin war am 10. Juni zum Nachfolger Peres' gewählt worden. Er gilt als rechtsorientiert und hatte sich gegen eine Zwei-Staaten-Lösung in Nahost ausgesprochen.

Zyperngespräche werden fortgesetzt

Nikosia - Die Gespräche zur Überwindung der Teilung Zyperns werden am Donnerstag in der Hauptstadt Nikosia fortgesetzt. An dem Treffen der Führer der griechischen und türkischen Zyprer, Nikos Anastasiades und Dervis Eroglu, nimmt auch eine Vertreterin der Vereinten Nationen teil.

Hessischer Friedenspreis wird an Rubem Fernandes verliehen

Wiesbaden - Der brasilianische Menschenrechtler Rubem César Fernandes wird am Donnerstag mit dem Hessischen Friedenspreis 2014 geehrt. Er erhält die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung für seinen Einsatz gegen die alltägliche Gewalt in Brasiliens Städten.

Verband: Viele halten Deutschland für ungerechten Steuerstaat

Düsseldorf - Die meisten Bürger in Deutschland stehen zu ihrer Steuerpflicht, finden aber nach Aussage des Bunds der Steuerzahler, dass sie in einem ungerechten Steuerstaat leben. Am Donnerstag stellt der Verband in Düsseldorf eine repräsentative Studie zu Steuerkultur und Steuermoral vor.

Deutsche Bahn will bei Umsatz und Gewinn wieder aufholen

Berlin - Nach einem Gewinneinbruch 2013 versucht die Deutsche Bahn in diesem Jahr wieder ein besseres Ergebnis zu erreichen. Vorstandschef Rüdiger Grube und Finanzvorstand Richard Lutz berichten am Donnerstag in Berlin, wie weit das bundeseigene Verkehrsunternehmen dabei im ersten Halbjahr gekommen ist.

BASF veröffentlicht Quartals- und Halbjahreszahlen

Ludwigshafen - Der Chemiekonzern BASF legt nach einem durchwachsenen ersten Quartal am Donnerstag seine Zahlen für das erste Halbjahr 2014 vor. In den ersten drei Monaten war der Konzernumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auch wegen gesunkener Erlöse in der Öl- und Gassparte um 1,1 Prozent auf 19,5 Milliarden Euro gesunken.

Software AG legt Halbjahreszahlen vor

Darmstadt - Deutschlands zweitgrößter Softwarehersteller, die Darmstädter Software AG, stellt am Donnerstag ihre Zahlen für das erste Halbjahr vor. Das Unternehmen hatte erst in der vorigen Woche wegen Verzögerungen bei Großprojekten überraschend seine Jahresprognose zusammenstreichen müssen.

Quartalszahlen: Analysten warten auf Trendwende bei Deutscher Börse

Eschborn - Die Deutsche Börse wartet nach Einschätzung von Analysten weiter auf eine Trendwende. Für das zweite Quartal sagen die Experten einen erneuten Gewinnrückgang voraus. Genaue Zahlen legt der Dax-Konzern am Donnerstagabend nach Börsenschluss vor. Analysten rechnen damit, dass die Nettoerlöse zum Vorjahreszeitraum um gut vier Prozent auf 476 Millionen Euro gesunken sind.

 

0 Kommentare