Nach Zusammenbruch Roberto Blanco: "Verspürte ein Stechen in der Brust"

Roberto Blanco hat sich vom Krankenbett aus zu Wort gemeldet. Er bestätigte damit Medienberichte über seinen Gesundheitszustand. Er habe ein Stechen in der Brust verspürt und sei ins Krankenhaus gefahren.

Große Sorge um Schlagerstar Roberto Blanco (79, "Der Puppenspieler von Mexiko")! Nachdem mehrere Medien über einen Zusammenbruch und Klinik-Aufenthalt berichteten, meldete sich der Sänger nun in der "Bild"-Zeitung selbst zu Wort und bestätigte die Gerüchte um seinen Gesundheitszustand. "Mir wurde plötzlich schwindelig und ich verspürte ein Stechen in der Brust und im Gesicht", sagte Blanco. Seine Frau Luzandra habe ihn daraufhin ins Krankenhaus gebracht.

Man habe ihn anschließend komplett durchgecheckt: "Kopf, Magen, Brust, alles! Eine Generalinspektion meines Körpers." Die Ergebnisse kämen erst heute, er fühle sich aber so oder so schon wieder gut. "Ein paar Tage brauche ich aber noch Ruhe und muss mich erholen", berichtet Blanco weiter und gab seinen Fans somit bereits leichte Entwarnung. "Ich habe in diesen Tagen einmal mehr erkannt, dass Gesundheit der größte Reichtum auf dieser Welt ist", sagte Blanco abschließend.

 

1 Kommentar