Nach zehn Jahren wieder vereint Die Pussycat Dolls kündigen Comeback-Tour an

Die Pussycat Dolls feiern 2020 ihr Comeback - Melody Thornton (3 v.r.) wird dabei allerdings fehlen Foto: s_bukley

Was sich bereits seit einigen Wochen abzeichnet, ist jetzt offiziell: The Pussycat Dolls feiern ihr Comeback. Die Girlgroup rund um Frontfrau Nicole Scherzinger hat für 2020 eine Tour durch Großbritannien angekündigt.

 

"Don't Cha!", "Buttons", "I don't need a man": Nach Auflösung der Band 2009 geben die Pussycat Dolls im nächsten Jahr wieder ihre größten Hits zum Besten. Angeführt von Nicole Scherzinger (41) tourt die Gruppe um die weiteren Mitglieder Ashley Roberts (38), Kimberly Watt (37), Carmit Bachar (45) und Jessica Sutta (37) zunächst durch englische und irische Konzerthallen. Eine der ursprünglich sechs Sängerinnen wird dabei allerdings auf der Bühne fehlen: Melody Thornton (35) steht für die Reunion nicht zur Verfügung, wie "Mail Online" berichtet.

Nicole Scherzinger attestierte einem Comeback bereits vor Kurzem in der TV-Show von Jonathan Ross (58) "gute Chancen". Auch die Reunion einer anderen ehemaligen Girlgroup könnte eine Rolle gespielt haben: Ashley Roberts sagte vor der Tour-Ankündigung, dass das Comeback der Spice Girls für sie "erstaunlich" und zugleich "inspirierend" war.

Ihren ersten Auftritt zu fünft sollen die Pussycat Dolls schon am 30. November haben. Dann findet in London das Finale der britischen Ausgabe von "X Factor" statt. Nicole Scherzinger sitzt dort in der Jury - und dürfte wohl innerhalb der Show vom Jurypult auf die Bühne wechseln.

0 Kommentare