Nach Umbau des Platzes München: Starbucks eröffnet Filiale am Pasinger Bahnhof

Der Pasinger Bahnhofsplatz erstrahlt nach dem Umbau in neuem Glanz. Nun hat sich eine amerikanische Kaffee-Kette hier niedergelassen. Foto: Daniel von Loeper

Der Umbau und die Fördermaßnahmen am Pasinger Bahnhofsplatz haben sich offensichtlich bezahlt gemacht. Die neue Attraktivität macht sich jetzt eine amerikanische Kaffeehaus-Kette zunutze.

München - Die Gegend um den Pasinger Bahnhof ist unter den Münchnern nicht gerade als Ort bekannt, an dem man sich gerne länger aufhält. Immer wieder kommt es hier zu Zwischenfällen - besonders in den Abendstunden - mit Betrunkenen oder Bettlern, die für Meldungen im Polizeibericht sorgen. Doch die umfangreichen Fördermaßnahmen in Pasing tragen offensichtlich langsam Früchte: Nach dem Umbau erstrahlt der Bahnhofsplatz in neuem Glanz und lädt wieder zum Flanieren ein. 

Das entsprechende Geschäft möchte sich eine amerikanische Kaffeehaus-Kette offenbar nicht entgehen lassen: Am Bahnhofsplatz 5 gibt es seit Mittwoch eine neue Starbucks-Filiale. 

In gemütlicher Atmosphäre, umgeben von "warmen und kaffeefarbenen Tönen" können sich die Gäste auf 80 Quadratmetern verwöhnen lassen, verspricht das Unternehmen in einer Mitteilung. Oder sich einen Coffee to go in den Zug mitnehmen. Für mitgebrachte Becher gibt es übrigens einen Preisnachlass. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel.
 

 

3 Kommentare

Kommentieren

  1. null