Nach TV-Blamage Waldi leistet Abbitte bei Markus Lanz

Waldemar Hartmann erklärt seinen Quiz-Fauxpas bei Markus Lanz Foto: ZDF/Cornelia Lehmann

Nach seinem Aussetzer bei "Wer wird Millionär" sprach Waldemar Hartmann nun bei Markus Lanz - und wundert sich über die Schadenfreude der Menschen.

 

Hamburg - Die ganze Nation hat ihren Ohren nicht getraut, als ausgerechnet der Sport-Experte Waldemar Hartmann bei seinem Auftritt als Telefon-Joker bei "Wer wird Millionär" an einer Fußball-Frage kläglich scheiterte. Der Hohn in der Folgezeit war groß, kein Wunder also, dass sich Waldi nun in den medialen Beichtstuhl bei Markus Lanz begab, um seinen denkwürdigen Fauxpas zumindest halbwegs erklären zu können.

"Ich höre ein grölendes Hintergrundgeräusch und eine Stimme ruft ,Waldi, Waldi' und ich dachte, mich ruft jemand aus der Kneipe an. Bis ich merkte: Das ist Jauch - und dann nahm das Debakel seinen Lauf." Besonders gerne erinnert sich der Sport-Moderator eindeutig nicht an den Abend, an dem ihn Model Lena Gercke als Telefon-Joker auserkor. Er habe ausschließlich an das verlorene WM-Finale 2006 im eigenen Land gedacht, schildert Hartmann seinen Fehler. "Es war schlicht und ergreifend ein Blackout, ich stand völlig auf dem Schlauch.

Waldi nahm es zunächst mit Humor und gestand reumütig: "Ich Depp wollte auch noch mein Buch unterbringen in den 30 Sekunden." Gleichzeitig prangerte er aber zahlreiche hasserfüllte Kommentare von anonymen Usern der sozialen Netzwerke an und benannte sie kurzerhand in "asoziale Netzwerke" um. "Ich habe keine Doktorarbeit abgeschrieben, ich habe nicht meine Residenz mit Steuergeldern ausgebaut, ich habe kein Blut an den Händen, ich habe eine Quiz-Frage falsch beantwortet."

Zu guter Letzt ließ es sich Markus Lanz nicht nehmen, das Fachwissen des Fußball-Moderators erneut auf die Probe zu stellen. Während Waldi die ersten beiden Fragen souverän beantworten konnte, lag der 65-Jährige bei der letzten falsch: Die Frage, wie oft die deutsche Nationalmannschaft nicht an der WM teilgenommen hat, beantwortete er mit "Dreimal", richtig wäre "Zweimal" gewesen. Das ratlose Publikum verzieh ihm aber diesen Fehler.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading