Nach Tor-Klau im Pokalfinale Watzke hätte Entschuldigung von Schiri Meyer erwartet

Borussia-Dortmund-Boss Hans-Joachin Watzke ist sauer auf Schiedsrichter Florian Meyer. Der hat im DFB-Pokalfinale ein reguläres Tor für den BVB nicht anerkannt und sich bis heute nicht bei den Dortmundern entschuldigt.

 

Dortmund – Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vom deutschen Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat das Verhalten von Schiedsrichter Florian Meyer kritisiert, der ein klares Tor von Mats Hummels im DFB-Pokalfinale gegen Bayern München (0:2 n.V.) in der regulären Spielzeit nicht gegeben hatte. "Ich werfe ihm aufgrund der deutlichsten Fehlentscheidung persönlich gar nichts vor, aber dass er offenbar nicht das Mindestmaß an Respekt vor dem BVB hat und sich nicht einmal bei den Spielern entschuldigt, ärgert mich sehr", sagte Borussia-Chef Watzke der Sport Bild.

 

52 Kommentare