Nach "Top Gear"-Rauswurf Jetzt wird Jeremy Clarkson auch noch verpixelt!

Zurzeit kommt es ganz dick für Jeremy Clarkson Foto: Joel Ryan/Invision/AP

Nicht nur, dass Jeremy Clarkson bei "Top Gear" rausgeflogen ist, jetzt wird der Brite auch noch zur Witzfigur. In einer anderen BBC-Serie wird der Kult-Moderator nur verpixelt gesendet.

 

London - Derzeit läuft es nicht sonderlich gut bei Ex-"Top Gear"-Moderator Jeremy Clarkson (55). Erst wurde er vor wenigen Wochen nach einer handgreiflichen Auseinandersetzung mit einem Produzenten der Kult-Show suspendiert und später trotz aller Fanproteste gefeuert. Dann erhielt Clarkson auch noch vom TV-Sender Sky eine Absage, obwohl gemunkelt worden war, dass der Moderator vielleicht dort seine eigene Show bekommen solle. Jetzt wird Clarkson nachträglich auch noch aus einer anderen BBC-Show entfernt und dient damit als Witzlieferant.

Die Schreiber hinter der erfolgreichen Comedy-Serie "W1A" haben angeblich bereits aufgenommenes Material verfremden lassen. Laut dem "Daily Mirror" seien Clarksons Gesicht verpixelt und seine Stimme verändert worden. Damit wolle man sich über den Rauswurf des Briten lustig machen, heißt es in dem Bericht. Das Ganze sei aber angeblich nicht auf Wunsch der BBC passiert, sondern auf eigene Initiative des Teams. Man habe einfach ein paar Witze aus der Sache herausholen wollen, erklärt Regisseur John Morton.

 

0 Kommentare