Nach Todes-Crash "Fast & Furious"-Crew ehrt Paul Walker mit Gedenk-Video

"In liebevoller Erinnerung" gedenkt die "Fast & Furious"-Crew mit einem Video ihrem verstorbenen Kollegen Paul Walker Foto: YouTube

Die Trauer über den tragischen Tod von Paul Walker hat seine Kollegen aus der Filmreihe "Fast & Furious" immer noch fest im Griff.

 

Los Angeles - Oft sind es die kleinen, leisen Gesten, die einem von einem geliebten Menschen in Erinnerung bleiben: ein Lächeln, ein kurzer freundlicher Blick oder ein schöner gemeinsamer Moment. Dieses Andenken an ihren verstorbenen Kollegen Paul Walker (1973-2013) hat die Darsteller-Crew von "Fast & Furious" jetzt in einem zweiminütigen YouTube-Video zusammengefasst. Ergreifende Szenen mit Walker aus der sechsteiligen Filmreihe wurden dazu mit dem Song "Coming Home" von P. Diddy feat. Skylar Grey unterlegt.

Neben dem Hauptdarsteller Vin Diesel (46, "Riddick") sind darin auch Tyrese Gibson (34) und Michelle Rodriguez (35, "Machete") zu sehen. Sie spielten an der Seite von Walker in den Action-geladenen "Fast & Furious"-Streifen über verbotene Straßenrennen und heiße Schlitten. Dass der 40-Jährige am 30. November ausgerechnet bei einem Autounfall wegen überhöhter Geschwindigkeit ums Leben kam, verleiht der Todesnachricht einen zusätzlich bittereren Beigeschmack.

Walker saß als Beifahrer in einem Porsche Carrera GT, als der befreundete Fahrer bei rund 144 km/h die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und gegen einen Laternenmast prallte. Der Wagen ging in Flammen auf und die beiden Insassen starben laut Autopsiebericht "innerhalb von Sekunden". Walker hinterlässt seine Ex-Frau, seine Freundin und seine 15-jährige Tochter. Aus Rücksicht auf die Familie hat "Universal Pictures" am Donnerstag bekannt gegeben, dass die Dreharbeiten zum siebten Teil von "Fast & Furious" vorerst eingestellt werden.

 

0 Kommentare