Nach Staffel 5 Aus für "Boardwalk Empire"

Für Hauptdarsteller Steve Buscemi und das Team von "Boardwalk Empire" ist nach der nächsten Staffel Schluss Foto: Charles Sykes/Invision/AP

Die kriminellen Machenschaften des zwielichtigen Politikers Enoch "Nucky" Thompson nähern sich dem Ende. "Boardwalk Empire" wird eingestellt.

 

Berlin - Nach der fünften Staffel ist Schluss: Der US-TV-Bezahlsender "HBO" hat auf der Pressetour der Television Critics Association in Pasadena bekannt gegeben, dass nur noch eine weitere Staffel der erfolgreichen Gangster-Serie "Boardwalk Empire" über den Bildschirm flimmern wird. "Es war eine unglaubliche Ehre, diese kraftvolle und bahnbrechende Serie unseren Abonnenten zu zeigen. Terry Winter hat eine Serie für die Ewigkeit kreiert", sagte HBO-Programmchef, Michael Lombardo.

Die finale fünfte Staffel der Reihe mit Steve Buscemi (56, "Fargo") als korruptem Politiker Enoch "Nucky" Thompson in der Hauptrolle wird im Herbst in den USA starten. "Wir sind begeistert, dass wir grünes Licht für eine fünfte Staffel von 'Boardwalk Empire' erhalten haben", sagte Drehbuchautor Winter ("The Sopranos"). "Nach vielen Gesprächen mit meinem Kreativ-Team und HBO haben wir entschieden, die Serie nach solch einem fantastischen Lauf abzuschließen und freuen uns darauf, sie zu einem starken und aufregenden Ende zu bringen." Die Erfolgsserie startete im Jahr 2010 und gewann unter anderem mehrere Emmys und Golden Globes.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading