Nach Sieg gegen Telekom Baskets Bonn FC Bayern Basketball: Playoffprobe bestanden - jetzt wird's ernst

Geht mit Bayerns Basketballern als Hauptrundenchampion in die Playoffs: Kapitän Anton Gavel (M.). Foto: imago/Beautiful Sports

Bayerns Basketballer beenden die reguläre Saison mit einem 83:72 in Bonn. Jetzt geht es im Viertelfinale gegen die Skyliners Frankfurt.

Bonn - Ab jetzt wird es richtig ernst: Mit einem 83:72-Auswärtssieg bei den Telekom Baskets Bonn haben die Basketballer des FC Bayern die reguläre Saison erfolgreich abgeschlossen. Als Hauptrunden-Champion standen die Münchner ja bereits seit dem Patzer von Verfolger Alba Berlin in Gießen am Sonntag fest - und haben nun 31 Siege bei drei Niederlagen auf ihrem Konto. Der Kampf um die deutsche Meisterschaft startet allerdings erst jetzt mit den Playoffs. Mit Platz eins in der regulären Saison haben sich die Bayern aber immerhin das Heimrecht bis in eine mögliche Finalserie gesichert.

Im Viertelfinale bekommt es der FCBB nun zunächst mit den Fraport Skyliners Frankfurt zu tun. Spiel eins findet am Samstag (20:15 Uhr) in München statt. Einen Vorgeschmack darauf, was in dieser Best-of-three-Serie auf sie zukommt, bekamen die Bayern kürzlich beim Auswärtsspiel in der Liga. Dort lagen sie zu Beginn des Schlussviertels mit 18 Punkten zurück, bevor sie die Partie doch noch drehen konnten. "Wir hatten vor Kurzem ein ganz schwieriges Spiel dort", erinnerte sich auch Nihad Djedovic bei Telekom Sport: "Wir müssen uns auf uns fokussieren und uns gut vorbereiten."

Den hart erkämpften Auswärtssieg in Bonn zum Abschluss der regulären Saison wertete Djedovic als "gute Probe für uns für die Playoffs". Er selbst hatte dazu elf Zähler beigesteuert. Auch Jared Cunningham (14), Devin Booker (12) und Maik Zirbes (10) punkteten zweistellig. Spielmacher Stefan Jovic steuerte zehn Assists zum Sieg bei.

Dafür, dass es nach der komfortablen Halbzeitführung (49:36) trotzdem noch einmal eng (66:65 im letzten Viertel) für die Bayern wurde, sorgte vor allem Bonns Topscorer Josh Mayo, der 18 Punkte erzielte. Auf ihn werden auch die Brose Baskets Bamberg im Viertelfinalduell mit Bonn besonders achten müssen. Außerdem treffen in den Playoffs noch Alba Berlin auf Oldenburg und Ludwigsburg auf Bayreuth.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading