Nach Shitstorm von 1860-Fans Nach Herold-Beleidigung: Hacker-Pschorr spielt Sechzger-Marsch

1860-Sponsor Hacker-Pschorr nimmt die löwen-feindlichen Facebook-Posts von Charivari-Moderator Jan Herold zum Anlass und schaltet ab Freitag "60 Werbespots für 60" - und spielt in der Herold-Show den Sechzgermarsch.

München - Der Münchner Radiosender 95.5 Charivari hat für großes Entsetzen bei den Fans des TSV 1860 gesorgt: Der Programmchef und Moderator des Senders, Jan Herold, hat mit einem als Scherz gemeinten Post auf Facebook die Löwen-Fans gegen sich aufgebracht. Mehr dazu lesen Sie hier: Löwen-Fans megasauer auf Charivari-Moderator Herold

Am Mittwoch versuchte Herold zu beschwichtigen und versprach: Sollten die Löwen 2014 aufsteigen, so wolle er die 1860-Hymne "Stark wie noch nie" einen Tag lang in Endlosschleife auf 95.5 Charivari laufen lassen.

Nun kam die Münchner Brauerei Hacker-Pschorr Herold zuvor:

"Himmel der Bayern" / facebook

"Wir stehen zwar nicht vorne drauf, aber voll dahinter."

Auf ihrer Facebook-Seite verkündete der Löwen-Sponsor: “Wir warten nicht bis Jan Herold seine Wette einlöst: Wir reagieren auf die Facebook-Posts. Vom 20. bis 24. Dezember laufen 60 kurze Spots mit dem 60er Marsch auf Radio Charivari. Natürlich auch in der Herold Show.” 

...57, 58, 59 ,60! Hier können Sie den Radio-Spot von Hacker-Pschorr anhören! Und ebenso die Weihnachtsgrüße, gesprochen von Stadionsprecher Stefan Schneider.

 

16 Kommentare