Nach Sex-Skandal um Ex von Selena Gomez Justin Bieber: 10.000 Dollar für Nackt-Tänzerinnen

Zeigt sich spendabel: Popstar Justin Bieber Foto: AP Images

Zu viel Geld und zu viel Testosteron: Pop-Quälgeist Justin Bieber hat am Wochenende zur großen Party geladen und damit Nachbarn und Polizei gegen sich aufgebracht. Immerhin die Tänzerinnen dürften an diesem Abend aber zufrieden gewesen sein.

 

Los Angeles - Sänger Justin Bieber (19, "Believe") hat offensichtlich eine große Schwäche für Nackt-Tänzerinnen: Erst im Oktober wurde der Kanadier dabei ertappt, wie er oben ohne und mit der Hose auf Halbmast einen ordentlichen Batzen Geld im "V Live Strip Club" in Texas ließ.

Am letzten Wochenende lud "Biebs" nun zu einer zünftigen Party in den eigenen vier Wänden im kalifornischen Calabasas. Neben reichlich prominenten Kollegen wie Rapper Chris Brown und Boxer Floyd Mayweather waren dort auch - wie sollte es anders sein - jede Menge leicht bekleidete Tänzerinnen zugegen, wie "TMZ" berichtet.

20 Stripperinnen sollen es gewesen sein - und für die hat sich der Auftritt gelohnt. 10.000 Dollar (etwa 7500 Euro) in gar nicht so kleinen Scheinen soll Bieber an die jungen Damen den Abend über verteilt haben. Die anderen gutbetuchten Gäste dürften sich ähnlich spendabel gezeigt haben. Mal wieder das einzige Problem: Die lästigen Nachbarn, die Bieber in der Vergangenheit schon mehrfach die Polizei auf den Hals hetzten, sollen sich auch diesmal über die Ruhestörung beklagt und Bieber angezeigt haben.

 

1 Kommentar