Nach schwachem 1:1 gegen Bielefeld Ismaiks aufbauende Worte: "Wir schaffen das"

Glaubt an den Klassenerhalt: 1860-Geldgeber Hasan Ismaik. Foto: sampics/Augenklick

1860-Finanzier Hasan Ismaik hat sich nach dem enttäuschenden 1:1-Unentschieden der Löwen gegen Arminia Bielefeld auf Facebook geäußert. Der Jordanier hätte gerne einen Sieg gefeiert, konnte dem Spiel aber auch etwas Positives abgewinnen - und weiß: "Der Weg zum Klassenerhalt wird steinig bleiben"

 

München - Früher hatte er nach Niederlagen und schwachen Leistungen des TSV 1860 gerne getobt und zu Rundumschlägen ausgeholt. Seitdem Hasan Ismaik, Finanzier des TSV 1860, eine Berliner PR-Agentur an Bord geholt hat, verhält sich das anders.

Nach der jüngsten 1:2-Pleite bei Tabellenführer RB Leipzig zeigte sich der Jordanier per Facebook-Nachricht stolz über die gezeigte Leistung der Löwen, vor dem Bielefeld-Spiel bedauerte er gar, nicht live dabei sein zu können. Und auch nach dem schwachen 1:1 gegen die Arminen am Sonntag wütete er nicht, sondern richtete aufbauende Worte an die Fans.

"Natürlich hätten wir heute gerne einen Sieg gegen Bielefeld gefeiert. Leider wurde es nur ein 1:1", schrieb der Hauptgesellschafter und weiß: "Der Weg zum Klassenerhalt wird steinig bleiben." Positiv sei dagegen, dass man in den letzten sechs Spielen nur eines verloren habe. Daher glaube der 39-Jährige weiter an den Nichtabstieg: "Wir schaffen das. Gemeinsam."

 

Liebe Löwen-Fans, natürlich hätten wir heute gerne einen Sieg gegen Bielefeld gefeiert. Leider wurde es nur ein 1:1....

Posted by Ismaik1860 on  Sonntag, 20. März 2016
 

11 Kommentare