Nach Rücken-Operation Liza Minnelli: Keine Rückkehr nach New York?

Liza Minnelli bei den Oscars 2014 in Los Angeles Foto: Invision2014

Die US-amerikanische Westküste scheint Liza Minnelli in ihren Bann gezogen zu haben. Denn eigentlich lebt die 68-Jährige an der Ostküste in New York, doch nach einer Rücken-Operation erholt sie sich seit September in Beverly Hills.

 

Eigentlich wollte sich Liza Minnelli (68, "So Sorry, I Said") in Beverly Hills nur von ihrer Rücken-Operation erholen. Doch scheinbar gefällt es der Entertainerin dort so gut, dass sich ihre New Yorker Freunde sorgen machen, sie könnte noch länger an der Westküste verweilen.

Wie "pagesix.com" berichtet, ist Minnelli seit September zur Erholung in einem gemieteten Haus im Los Angeles County. Vergangene Woche sei sie mit ehemaligen Broadway-Künstlern in einem Jazz Club in Bel Air gewesen. Laut der Aussage einiger Freunde soll sie gesagt haben, dass sie bald wieder in den Club zurückkehren werde. Deshalb befürchten wohl einige ihrer Freunde aus dem Big Apple, dass Minnelli die Umgebung von Los Angeles besser findet als ihre langjährige Heimat New York.

"Liza war mit Freunden aus und erzählte ihnen, dass es ihr prächtig geht", sagte ein Freund der "New York Post" und betonte, dass Minnelli in L.A. geboren wurde, aber als Teenager nach New York zog. "Wenn sie nicht bald zurückkommt, dann muss ich wohl zu ihr fahren und sie zurückschleifen", seufzte ein weiterer Vertrauter aus New York.

 

0 Kommentare