Nach Ohrfeige für Elyas M'Barek Til Schweiger kann über Twitter-Spott lachen

Til Schweiger kann über die Ohrfeigen-Häme von Micky Beisenherz lachen. Foto: dpa/Twitter/Micky Beisenherz

Noch immer lacht Deutschland über Til Schweigers Ohrfeige für Elyas M'Barek im Borchardt. Über die an das "Ziemlich beste Freunde"-Filmplakat angelehnte Fotomontage von Micky Beisenherz kann er sogar selbst lachen.

 

München - Entgegen seiner sonstigen Angewohnheit mit Äußerungen auf Facebook eine Sache nur noch schlimmer zu machen, hat "Tatort"-Star Til Schweiger (51) mit einem Eintrag diesmal tatsächlich zur Deeskalation beigetragen.

Auf dem Bild, das Moderator und Autor Micky Beisenherz zuvor auf Twitter verbreitete, schiebt Schweiger Frauenschwarm M'Barek (natürlich mit blauem Auge) im Rollstuhl. Darunter steht der fiktive Titel "KeinHIRNhaben" - eine Anspielung auf den bekannten Schweiger-Film "Keinohrhasen".

Immerhin schien ihn das gelungene Bild selbst zu amüsieren.

 

󾌴󾌴󾌴

Posted by Til Schweiger on Montag, 22. Juni 2015

Die Fotomontage von Autor Micky Beisenherz teilte Til Schweiger auf Facebook Foto:Screenshot/facebook.com/TilSchweiger

Am Wochenende hatte es zwischen den beiden Schauspielern im Berliner Promi-Lokal "Borchardt" einen Streit gegeben, in dessen Verlauf Schweiger eine "leichte Backpfeife" austeilte, wie er später einräumte. Mittlerweile haben sich die beiden offiziell ausgesöhnt. Weitere Twitter-Bonmots seither waren unter anderem "Knockin on Heavens Ohr", "Blaues Eye of the #Schweiger" oder auch "Hat der Til denn nur Honig im Kopf?"

 

 

1 Kommentar