Nach Familienstreit abgehauen Nach Fahndungsaufruf: Laila (13) wieder aufgetaucht

, aktualisiert am 26.04.2016 - 15:53 Uhr
Laila (13) ist wieder aufgetaucht. Foto: Polizei

Die 13 jahre alte Laila ist wieder aufgetaucht. Sie wurde seit Sonntag vermisst, die Polizei hatte sich an die Öffentlichkeit gewandt. Nun gaben die Ermittler Entwarnung.

 

München - Entwarnung im Fall der 13-jährigen Laila. Das Mädchen wurde seit Sonntag vermisst, die Polizei suchte mit Hilfe der Öffentlichkeit nach ihr. Am Sonntag gegen 14.30 Uhr verließ die 13-jährige nach einer Familienstreitigkeit die Wohnung ihrer Pflegefamilie in München-Laim.

Da Laila an Epilepsie leidet und zudem sehr vertrauenseelig ist, machte sich die Polizei besondere Sorgen. Es war vermutet worden, dass sie zu ihrer leiblichen Familie in Chemnitz unterwegs sein könnte.

Die dortigen Kontaktpersonen wurden jedoch bereits ergebnislos überprüft. Umfangreiche Ermittlungen führten bislang nicht zur Auffindung der Vermissten. Nur kurze Zeit nach Veröffentlichung des Fahndungsaufrufes tauchte das Mädchen dann wieder auf. Gesund und munter.

0 Kommentare