Nach Dopingsperre Tennis: Scharapowa bei US Open im Achtelfinale

Maria Scharapowa hatte für die US Open eine Wildcard erhalten. Foto: dpa

Maria Scharapowa ist bei den US Open ins Achtelfinale gestürmt. Falls die Russin auich die nächste Runde übersteht, könnte sie auf die Deutsche Julia Görges treffen... 

 

New York - Die russische Weltklassespielerin Maria Scharapowa hat sich bei den US Open der Tennisprofis in New York auch von Wildcard-Inhaberin Sofia Kenin nicht aufhalten lassen.

Die ehemalige Nummer eins der Welt gewann am Freitagabend (Ortszeit) in New York gegen die 18 Jahre alte Amerikanerin mit 7:5, 6:2.

Damit zog die 30-Jährige bei ihrem ersten Grand-Slam-Turnier nach ihrer 15-monatigen Dopingsperre wegen des Missbrauchs von Meldonium ins Achtelfinale ein. Scharapowa bekommt es nun am Sonntag mit der an Position 16 gesetzten Lettin Anastasija Sevastova zu tun.

Im Viertelfinale würde die fünfmalige Grand-Slam-Siegerin auf Julia Görges treffen, falls die Bad Oldesloerin ihr Achtelfinale gegen Sloane Stephens aus den USA gewinnt.

Superstar Scharapowa, zuletzt von einer Oberschenkel- beziehungsweise Armblessur gehandicapt, war nur dank einer umstrittenen Wildcard ins Hauptfeld des letzten Major-Turniers 2017 gerückt. Die fünfmalige Major-Siegerin steht wegen ihrer Sperre wegen Meldonium-Missbrauchs nur noch auf Rang 146 im WTA-Ranking.

In weiteren Achtelfinalpartien stehen sich Wimbledonsiegerin Garbine Muguruza (Spanien/Nr. 3) und die Tschechin Petra Kvitova (Nr. 13) sowie die zweimalige US-Open-Siegerin Venus Williams (USA/Nr. 9) und Carla Suarez Navarro (Spanien) gegenüber.

Muguruza und Jelina Switolina aus der Ukraine (Nr. 4), die erst am Samstag ihr Drittrundenmatch bestreitet, haben bei den US Open noch die Chance, Branchenführerin Karolina Pliskova (Tschechien) von der Spitze des WTA-Rankings zu verdrängen.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading