Nach dem Tod von Jens Büchner "Überwältigend": Daniela Büchner postet offenen Brief auf Instagram

Erstmals nach Jens Büchners Tod meldet sich seine Witwe Daniela Büchner nun mit einem offenen Brief an Fans, Freunde, Zuschauer und Medien auf Instagram zurück.

 

Einen überaus höflichen Brief hat Daniela Büchner (40), die Witwe des verstorbenen Doku-Soap-Stars Jens Büchner (1969-2018), an "Fans und Freunde von Jens", "Goodbye Deutschland"-Zuschauer und Medienvertreter verfasst und auf Instagram veröffentlicht. In ihrem ersten Post nach seinem Tod am 17. November in einem Klinikum auf Mallorca bedankt sie sich zunächst für die "überwältigende Anteilnahme in den vergangenen 10 Tagen".

Weiter schreibt sie: "Jens würde sich vermutlich verwundert die Augen reiben und fragen 'Meinen die wirklich mich?' Ja, mein Schatz, die meinen wirklich dich!"

Ihre Bitte für die Zukunft

Dann wendet sie sich mit einer Bitte an die Öffentlichkeit: "Wir beginnen jetzt mit Abschluss der Trauerfeierlichkeiten ein neues Kapitel. Wir versuchen zur Ruhe zu kommen, das Geschehene zu verarbeiten und genügend Kraft für den Neuanfang zu finden. Bitte geben Sie uns die nötige Zeit und lassen Sie uns ungestört diesen Weg gehen und sehen Sie von Presseanfragen und heimlichen Fotoaufnahmen ab." Sie verspricht dafür, sich "zu gegebener Zeit" zurückzumelden und wünscht "eine schöne Weihnachtszeit".

Daniela Büchner und Jens Büchner lernten sich 2015 kennen, wurden 2016 Eltern eines Zwillingspärchens und heirateten 2017. Sie brachte drei Kinder aus erster Ehe mit in die Beziehung, er einen Sohn aus einer Beziehung sowie zwei Töchter aus seiner ersten Ehe. Bekannt wurden sie mit der Doku-Soap "Goodbye Deutschland!" (VOX).

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading