Nach dem Terroranschlag Ariana Grande: Tritt sie wieder in der Manchester Arena auf?

Ariana Grande ließ sich nach dem Manchester-Attentat ein Tattoo für die Opfer stechen Foto: Represented by ZUMA Press, Inc./ImageCollect

Seit dem Attentat während ihres Auftritts in Manchester fühlt sich Ariana Grande mit der Stadt tief verbunden. Für ihre Fans springt sie nun offenbar sogar über ihren eigenen Schatten und tritt möglicherweise bei einem Festival in der Konzerthalle auf.

 

Fast eineinhalb Jahre ist das Selbstmordattentat bei einem Konzert von Popstar Ariana Grande (25, "thank u, next") nun schon her. Ein Benefizkonzert und viele traurige Erinnerungen später kehrt die Sängerin nun möglicherweise zum Ort des Anschlags zurück. Wie "The Sun" berichtet, soll sie als Headliner für das "Pride"-Festival 2019 eingeplant sein. Das habe sie sogar bereits fest in ihren Terminkalender eingetragen.

Ein Insider verriet der Zeitung, dass Grande ursprünglich schon dieses Jahr dort auftreten sollte. Aus Platz- und Sicherheitsgründen konnte das dann aber nicht stattfinden. Doch sowohl die Organisation als auch die Sängerin wollen 2019 offenbar unbedingt zusammenarbeiten, "und nun sieht es so aus, als würde sie am Sonntagabend auftreten", wie es weiter heißt.

Diese Nachricht dürfte alle Fans und auch die 25-Jährige selbst, die seit dem Terroranschlag einen besonderen Platz für die Stadt Manchester in ihrem Herzen freigeräumt hat, glücklich stimmen. Durch die Bombe in der Konzerthalle kamen damals 22 Menschen ums Leben.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading