Nach dem Hummels-Abgang Einer für den FC Bayern? Wirrwarr um Ozan Kabak

, aktualisiert am 19.06.2019 - 19:00 Uhr
Abwehrjuwel des VfB Stuttgart: Ozan Kabak. Foto: imago/Bernd König

Mats Hummels verlässt den FC Bayern. Könnte Ozan Kabak vom VfB Stuttgart nun doch nach München kommen?

 

München - Ist er ein Kandidat für den FC Bayern? Erst recht, da der Abgang von Mats Hummels feststeht?

Ozan Kabak: FC Schalke soll der Favorit sein

Eifrig wird gemutmaßt, dass Ozan Kabak nach dem Abstieg des VfB Stuttgart aus der Bundesliga nun doch nach München wechseln könnte. Der "Kicker" hatte zuletzt berichtet, dass das junge türkische Abwehrjuwel zuletzt in der Prioritätenliste der Bayern nach unten gerutscht sei, nachdem diese im Winter beim Transfer des 19-Jährigen von Galatasaray Istanbul ins Schwabenland schon auf ein Vorkaufsrecht verzichtet hätten.

Favoriten auf eine Verpflichtung seien demnach der FC Schalke mit Ex-VfB-Vorstand und Ex-Bayern-Kaderplaner Michael Reschke, sowie West Ham United aus London. Von Seiten der Stuttgarter war die Ausstiegsklausel in Kabaks Vertrag über 15 Millionen Euro nie dementiert worden.

Ozan Kabak: Gute Chancen für den FC Bayern?

Wie derweil das türkische Portal "TRT Sport" berichtet, haben angeblich die Bayern beste Chancen auf eine Verpflichtung des Abwehrmannes mit dem Riesen-Potenzial - Kabak hatte für den VfB eine starke Rückrunde gespielt. Auch die "Stuttgarter Nachrichten" halten einen Wechsel nach München für möglich, sehen aber Schalke beim Werben um Kabak in der Pole Position.

Wie geht es mit dem Youngster weiter? Und vor allem, wohin geht es für ihn? Auf die Antwort auf diese Frage dürfte auch mancher Bayern-Fan gespannt warten.

 

2 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading