Nach bestätigten Fällen in Köln Corona-Tests beim FC Bayern bisher alle negativ

Bislang gibt es noch keinen bestätigten Coronavirus-Fall beim FC Bayern. (Symbolbild) Foto: Andreas Gebert/dpa

Beim FC Bayern sind alle bisher durchgeführten Corona-Tests negativ ausgefallen. Anders sieht es beim 1. FC Köln aus: Hier gibt es schon drei positive Tests.

 

München - Nach den drei positiven Corona-Tests beim 1. FC Köln hat sich die Sorge vor weiteren Infektionen in anderen Vereinen der Fußball-Bundesliga zunächst nicht bestätigt. Beim FC Bayern seien bislang alle Tests bei Spielern und Betreuern negativ ausgefallen – das teilten die Münchner auf AZ-Nachfrage mit.

Kann die Bundesliga fortgesetzt werden?

Auch Bayer Leverkusen, Werder Bremen, Eintracht Frankfurt und Union Berlin vermeldeten, dass alle Tests bei Spielern und Betreuern negativ ausgefallen seien. Bei Borussia Dortmund gibt es laut eines Berichts der "Ruhr Nachrichten" vom Samstag keinen positiven Befund auf COVID-19. Der "kicker" berichtete zudem, dass auch bei der TSG Hoffenheim alle Tests negativ waren. Die Dortmunder erklärten auf Nachfrage, sich zu ärztlichen Untersuchungen nicht zu äußern. Leverkusen, Bremen und Frankfurt hatten im Internet über die Ergebnisse informiert.

In Einklang mit dem Hygienekonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) werden Spieler, Trainer und weitere Betreuer engmaschig getestet, um einen baldigen Saison-Restart mit Geisterspielen vollziehen zu können. Ein Wiederbeginn der Liga ist für Mitte Mai geplant. Voraussetzung dafür ist allerdings die Erlaubnis der Politik.

Positive Corona-Tests beim 1. FC Köln

In Köln waren zwei Spieler und ein Physiotherapeut positiv getestet worden. Die Betroffenen sind laut Verein symptomfrei und haben sich umgehend in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Namen wurden nicht genannt, der Trainingsbetrieb soll planmäßig weiterlaufen.

5 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading