Nach Aussetzer in Flugzeug Supermarktkette stellt Werbespots mit Alec Baldwin ein

Wegen seines Aussetzers an Bord einer Maschine der American Airlines kommt Schauspieler Alec Baldwin nicht mehr in TV-Werbespots einer US-Supermarktkette vor.

 

Rochester/USA - Das Unternehmen habe die Werbespots mit dem 53-Jährigen zurückgezogen, nachdem sich Kunden über sein Verhalten in dem Flugzeug Anfang Dezember beschwert hätten, teilte eine Sprecherin von Wegmans Food Markets mit.

Baldwin hatte sich geweigert, sein Mobiltelefon auszuschalten und musste deshalb das Flugzeug verlassen. Die Werbespots mit dem Darsteller aus der US-Serie „30 Rock“ sollten ursprünglich über einen Zeitraum von drei Wochen ausgestrahlt werden. Allerdings wurden sie bereits eine Woche früher eingestellt. Wegmans hatte Baldwin als Werbegesicht engagiert, nachdem der Schauspieler erwähnte hatte, dass seine Mutter eine treue Kundin der Supermarktkette sei.

 

0 Kommentare