Nach ARD-Sommerkino soll Schluss sein Ruth Maria Kubitschek denkt ans Aufhören

Die Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek will sich zurückziehen. In einem Interview kündigt die Grande Dame des deutschen Schauspiels an, in Zukunft wahrscheinlich nicht mehr vor die Kamera zu treten. Ihr Garten und ihr Leben seien nun wichtiger.

 

Die beliebte Schauspielerin Ruth Maria Kubitschek (83) will in Zukunft beruflich kürzer treten. In einem Interview mit der "Rheinischen Post" spricht sie offen über einen möglichen Abschied aus der TV- und Filmlandschaft. "Ich werde wahrscheinlich nicht mehr spielen", sagte Kubitschek, "ich denke, das war es." Sie möchte sich in Zukunft mehr auf ihren Garten konzentrieren und das Leben genießen.

Am 30. August ist die Wahl-Schweizerin im ARD-Sommerkino als amerikanische Tante in "Cinderella - Liebesmärchen in Rom" zu bewundern. Bekannt wurde Kubitschek durch zahlreiche Rollen unter anderem in den 80er-Jahre-Kultserien "Monaco Franze" und "Kir Royal". Zuletzt war sie in dem Kinofilm "Frau Ella" an der Seite von Matthias Schweighöfer zu sehen.

 

2 Kommentare