Nach 2:0 gegen Nigeria Kalinic fliegt aus Kroatiens WM-Kader

Nicola Kalinic hatte nach dem Spiel Rückenschmerzen als Begründung für seinen verpassten WM-Einsatz angegeben. Foto: EPA/Nicola Belillo

Kroatiens Nationaltrainer Zlatko Dalic soll Stürmer Nikola Kalinic aus dem WM-Kader geworfen haben. Diese Entscheidung soll laut des kroatischen Portals "24sata" am Montagnachmittag offiziell verkündet werden.

 

Moskau - Das wäre dann ein sehr kurzes WM-Turnier für Nicola Kalinic: Kroatiens Nationaltrainer Zlatko Dalic hat den Stürmer angeblich aus dem WM-Kader verbannt.

Diese Entscheidung soll laut des kroatischen Portals "24sata" am Montagnachmittag offiziell verkündet werden. Der Grund für die Suspendierung ist offenbar, dass der Profi des AC Mailand beim 2:0-Auftaktsieg gegen Nigeria eine Einwechslung in der Schlussphase verweigerte.

Kroatien bei der WM: Wirbel um Kalinic

Kalinic (30) hatte nach dem Spiel Rückenschmerzen als Begründung für seinen verpassten WM-Einsatz angegeben. Trainer Dalic (51) betonte jedoch, es gebe keine Verletzung sondern nur "ein Problem".

"Sportske Novosti" berichtete, dass Kalinic schon beim Länderspiel Anfang Juni gegen Brasilien (0:2) einen Einsatz auf der Position von Stammstürmer Mario Mandzukic aus fadenscheinigen Gründen abgelehnt haben soll. Stattdessen stürmte der Hoffenheimer Andrej Kramaric. (Lesen Sie hier: Das sagt Kramaric über das Interesse des FC Bayern)

Kalinic absolvierte bislang 42 Länderspiele für Kroatien und erzielte dabei 15 Treffer. Kroatien spielt bei der WM in der Vorrundengruppe D noch gegen Argentinien (21. Juni) und Island (26. Juni).

 
PARTNER:
 
PARTNER:
 
PARTNER:
 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading