Nach 146 Spielen Barcelona kassiert historische Pleite

Die Handballer des FC Barcelona verlieren erstmals nach 146 Spielen. Foto: imago

Historische Pleite für die Handballer des FC Barcelona. Erstmals nach fast 150 Ligaspielen gehen sie wieder als Verlierer vom Feld.

 

Barcelona -  Die Rekordserie des spanischen Handball-Meisters FC Barcelona ist gerissen.

Beim 28:29 gegen BM Granollers ging das Team erstmals nach 146 Ligaspielen wieder als Verlierer vom Platz. Pokalspiele hinzugerechnet war Barca sogar seit 176 Spielen in nationalen Wettbewerben ohne Niederlage geblieben.

Zuvor waren die Blaugrana letztmals im Mai 2013 als Verlierer vom Parkett gegangen, 1791 Tage vor der dramatischen Pleite gegen Granollers.

Der achte Meistertitel in Serie ist den Katalanen trotz der Niederlage nicht mehr zu nehmen. In der Champions League ist der Rekordsieger der Königsklasse bereits ausgeschieden.

 

0 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihre Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading