MVG und MVV Infos zu Störungen bei U-Bahn, S-Bahn, Bus und Tram

Verspätungen bei der S-Bahn München (Symbolbild. Foto: Bundespolizei München (Symbolfoto)

Täglich sind Tausende aus München und der Region auf die Öffentlichen Verkehrsmittel angewiesen – doch immer wieder kommt es zu Störungen oder Ausfällen. In diesem Artikel stellt die AZ für Sie die wichtigsten Meldungen der Münchner S-Bahn, U-Bahn, Bus und Tram bereit.

Störungsmeldungen vom 21. Januar

18.51 Uhr: Nach einer vorangegangenen technischen Störung an einem Bahnübergang kommt es auf der Linie S7 Kreuzstrasse derzeit noch zu Verzögerungen von 10 bis 15 Minuten.

15.05 Uhr: Die Bauarbeiten im Bereich Marienplatz sind beendet und die S-Bahnen verkehren wieder regulär durch die Stammstrecke, es ist jedoch noch mit Verzögerungen zu rechnen. Auf den Außenstrecken kann es zudem kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden kommen.

13.25 Uhr: Wegen kurzfristiger Oberleitungsarbeiten zwischen München-Isartor und München-Marienplatz kommt zu Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr. Die Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt. Die S-Bahnen verkehren laut Deutscher Bahn wie folgt:

  • Die Linie S1 Freising/Flughafen beginnt und endet in Moosach. Fahrgäste können die U-Bahnlinien U2 Feldmoching oder U3 Moosach nutzen.
  • Die Linie S2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.
  • Die Linie S3 in bzw. aus Richtung Mammendorf beginnt/endet am Münchner Hbf, GleiS27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt. Die Linie S3 in bzw. aus Richtung Holzkirchen beginnt und endet in München Ost. Nutzen Sie bitte ab München Ost die U5.
  • Die Linie S4 Geltendorf beginnt/endet am Münchner Hbf, GleiS27-36. Der Halt Hackerbrücke entfällt.
  • Die Linie S6 Tutzing - Ebersberg verkehrt auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.
  • Die Linie S7 in bzw. aus Richtung Wolfratshausen beginnt und endet Heimeranplatz. Nutzen Sie bitte ab Heimeranplatz die U5. Die Linie S7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt und endet in Giesing. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinie U2 bis Giesing oder U5 bis Neuperlach Süd ausweichen.
  • Die Linie S8 Herrsching – Flughafen wird zwischen München-Pasing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.
  • Die Linie S20 München-Pasing – Höllriegelskreuth entfällt.

07.47 Uhr: Wie die MVG mitteilt, wurde die Weichenstörung behoben. Dennoch ist weiterhin mit Verzögerungen im Betriebsablauf zu rechnen.

07.10 Uhr: Wegen einer Weichenstörung am Kieferngarten kommt es derzeit zu Beeinträchtigungen bei der U-Bahnlinie U6. Laut MVG ist mit Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen zu rechnen. Fahrgäste müssen im Bereich Studentenstadt-Freimann-Kieferngarten zur Weiterfahrt umsteigen.

  • U6 Richtung Garching-Forschungszentrum: Die Züge ab Klinikum Großhadern enden bereits an der Alten Heide/Studentenstadt bzw. in Freimann. Zwischen Freimann (GleiS1) und Kiefergarten (GleiS3) verkehrt ein Pendelzug mit eingeschränkter Kapazität. Ab Kiefergarten (GleiS1) fahren die Züge Richtung Garching-Forschungszentrum.
  • U6 Richtung Klinikum Großhadern: Ab Garching-Forschungszentrum auf dem regulären Linienweg bis Kieferngarten (GleiS1). Zwischen Kieferngarten (GleiS3) und Freimann (GleiS1) verkehrt ein Pendelzug mit eingeschränkter Kapazität. Züge Richtung Innenstadt ab Freimann (GleiS2) bzw. Studentenstadt.

Der MVG zufolge wird die Störung noch bis etwa 8.30 Uhr andauern.


Störungsmeldungen vom 20. Januar

18.55 Uhr: Nach der vorangegangenen ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes hat sich die Verkehrslage auf der Stammstrecke normalisiert. Auf den westlichen Außenästen kommt es vereinzelt noch zu Folgeverzögerungen.

18.04 Uhr: Aufgrund einer ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes am Karlsplatz kommt es auf der Stammstrecke zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten in Richtung Pasing zu rechnen. Kurzfristig kann es auch zu vorzeitigen Zugwenden auf den Außenästen und Umleitungen über den Südring kommen.

18.18 Uhr: Nach der vorangegangenen Oberleitungsstörung am Stachus normalisiert sich die Verkehrslage auf der Stammstrecke.

16.55 Uhr: Aufgrund einer vorangegangenen Oberleitungsstörung am Stachus kommt es auf der S-Bahn-Stammstrecke zu Folgeverzögerungen von bis zU20 Minuten. Vereinzelt kann es auch noch zu Teilausfällen kommen.

09.01 Uhr: Auf den Linien U1, U2 und U3 kommt es derzeit aufgrund von Fahrzeugstörungen zu Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen.


Störungsmeldungen vom 18. Januar

17.03 Uhr: Linie 22 - Derzeit kommt es auf der Linie 22 zu Verspätungen und Ausfällen.

14.18 Uhr: Nach dem Notarzteinsatz in Moosach und dem Feuerwehreinsatz am Hauptbahnhof hat sich die Lage bei der S-Bahn wieder beruhigt. Es kommt nur noch vereinzelt zu Verspätungen.

12.59 Uhr: Wie die Bundespolizei berichtet, ist in Moosach eine junge Frau von der S-Bahn erfasst worden. Sie wollte oberhalb einer Unterführung die Gleise überqueren, wohl um die Strecke abzukürzen. Den vorbeifahrenden Güterzug wartete sie noch ab, die S-Bahn hatte sie offenbar nicht gesehen. Laut Bundespolizei ist sie verletzt, war aber vor Ort noch ansprechbar. Sie wird nun in einem Krankenhaus behandelt. Der Einsatz ist beendet, und die Strecke wieder freigegeben. Die Bahn rechnet allerdings noch mit Verspätungen von bis zU20 Minuten.

12.54 Uhr: Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis ist die Strecke auf der Linie S1 Richtung Freising/Flughafen München zwischen München-Laim und Moosach weiterhin gesperrt. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus und Taxis ist zwischen Moosach und Feldmoching ist eingerichtet.

12.40 Uhr: Nach dem Feuerwehreinsatz in München Hbf (tief) kommt es auf der Stammstrecke zu Verzögerungen von bis zU20 Minuten.

12.30 Uhr: Wie die Feuerwehr München mitteilt, handelte es sich um einen Fehlalarm. Die Einsatzkräfte rücken wieder ab. Der Verkehr auf der Stammstrecke dürfte demnächst wieder aufgenommen werden.

12.28 Uhr: Aufgrund eines Feuerwehreinsatzes in München Hbf (tief) kommt es auf der Stammstrecke zu Beeinträchtigungen. Der Halt München Hbf (tief) ist gesperrt. Es verkehrt derzeit keine S-Bahn im Tunnel der Stammstrecke.

12.23 Uhr: Wegen eines Notarzteinsatzes am Gleis ist derzeit die Strecke auf der Linie S1 Richtung Freising/Flughafen München zwischen München-Laim und Moosach gesperrt. Die S-Bahnen aus Richtung Neufahrn verkehren bis Feldmoching und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung München Ost müssen bis auf Weiteres entfallen. Ein SEV wird eingerichet. Reisende werden gebeten auf alternative Reisemöglichkeiten auszuweichen, wie die S8 zum Flughafen.Genaue Informationen zur Dauer der Sperrung liegen noch nicht vor, laut Streckenagent könnte die Störung biS13.45 Uhr dauern. 

09.29 Uhr:  Nach einem vorangegangenen Wildunfall kommt es auf der Linie S4 Richtung Geltendorf zu keinen Beeinträchtigungen mehr. Die Verkehrslage normalisiert sich.
08.16 Uhr: Wegen eines Wildunfalls kommt es auf der Linie S4 Richtung Geltendorf zu Beeinträchtigungen und Verzögerungen von bis zU15 Minuten.

07.50 Uhr: Wegen einer Störung an der Strecke kommt es auf der Linie S4 Richtung Geltendorf zwischen Geltendorf und Grafrath zu Beeinträchtigungen und Verzögerungen von bis zU10 Minuten. 

06.50 Uhr: Wie die MVG am Morgen meldet, kommt es noch bis ca. 9.00 Uhr auf der Linie U7 zu Taktlücken und längeren Wartezeiten.   


Störungsmeldungen vom 17. Januar

19:15 Uhr:  Die MVG informiert vorab: In der Nacht zum Montag kommt es wegen Gleisarbeiten zu Einschränkungen bei den Linien U4 und U5. Die Probleme dauern an bis nächste Woche.

09.55 Uhr: Die Probleme bei der U-Bahn dauern weiter an. Der MVG zufolge wohl noch bis etwa 11 Uhr.

08.36 Uhr: Wegen einer technischen Störung kommt es auf den U-Bahnlinien U4 und U5 zu Beeinträchtigungen. Laut MVG ist mit Verspätungen und auch Ausfällen zu rechnen. Die Behinderungen werden voraussichtlich noch bis etwa 10 Uhr andauern.


Störungsmeldungen vom 16. Januar

07.28 Uhr: Wie die MVG am Morgen meldet, kommt es auf den Linien U3, U6 und U7 zu Verspätungen. Die Behinderung bei U3 und U6 soll bis 9 Uhr andauern.


Störungsmeldungen vom 15. Januar

18.35 Uhr: S7 - Störung an einem Bahnübergang behoben / Verkehrslage normalisiert sich

17.30 Uhr: S7 - Aufgrund einer Bahnübergangsstörung bei Pullach kommt es auf der Linie S7 zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von 10 biS15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

16.23 Uhr: Wegen eines Verkehrsunfalls im Bereich Ingolstädter Straße kommt es bei folgenden Buslinien zu Beeinträchtigungen:

Linie 177: Die Haltestelle Ingolstädter Straße kann (Richtung Petuelring) nicht bedient werden.

Linie 140: Die Haltestellen Domagkstraße West, Ingolstädter Straße sowie Euro-Industriepark West können (Richtung Kieferngarten) nicht bedient werden.

Linie 141: Die Haltestellen Domagkstraße West, Ingolstädter Straße sowie Euro-Industriepark West können (Richtung Dülferstraße) nicht bedient werden.

Die Behinderung wird vsl. noch biS17:00 Uhr andauern. Bitte achten Sie auch auf Lautsprecherdurchsagen und Lauftextinformationen an den Haltestellen.

16.05 Uhr: Auf den Linien U3, U7 und der Tram-Linie 22 kommt es zu Verspätungen und vereinzelten Ausfällen

11-15 Uhr: Wegen einer Fahrzeugstörung kommt es auf der Linie U3 derzeit zu Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen.

08.56 Uhr: Wie die MVG meldet, kommt es auf den U-Bahnlinien U1, U2 und U7 zu Verspätungen wegen hohem Fahrgastaufkommen. Die Abweichungen im Fahrplan sollen bis circa 12 Uhr andauern. 

07.15 Uhr: Auf der Linie U6 sind laut MVG nicht alle planmäßigen Züge im Einsatz. Das heißt es kann daher vereinzelt zu Taktlücken und längeren Wartezeiten kommen.


Störungsmeldungen vom 14. Januar

16:49 Uhr: Witterungsbedingt kommt es bei fast allen MVG Bus- und Tramlinien zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verspätungen, vereinzelten Fahrzeugasfällen und vorzeitigen Wendungen zu rechnen. Betroffen sind die Linien X30, 50, 52, 53, 54, 55, 58, 59, 63, 68, 100, 134, 135, 136, 139, 141, 142, 143, 144, 145, 147, 150, 151, 160, 162, 163, 170, 171, 172, 173, 175, 176, 177, 178, 187, 188, 189, 190, 191, 192, 198 und 199.

15:14 Uhr: Der Notarzteinsatz am U-Bahnhof Max-Weber-Platz ist beendet. In nächster Zeit kann es noch zu Verspätungen und einzelnen Ausfällen kommen.

14:32 Uhr: Notarzteinsatz  am U-Bahnhof Max-Weber-Platz: Wegen eines Notarzteinsatzes kommt es auf den Linien U4 und U5 zu erheblichen Behinderungen, die zu Verspätungen und Zugausfällen führen können. Die U4 verkehrt derzeit nur im Abschnitt Arabellapark und Max-Weber-Platz. Die Züge der U5 verkehren derzeit in den Abschnitten Laimer Platz und Lehel sowie Lehel und Neuperlach Süd. Am Max-Weber-Platz ist für die U5 kein Halt möglich.

09.38 Uhr: Technische Probleme bei der MVG: Wegen einer Störung stehen die elektronischen Anzeigen an den Bus- und Tramhaltestellen derzeit teilweise nicht zur Verfügung.  Auch die Anzeiger in den Zugängen und Sperrengeschossen der U-Bahn können zeitweise keine Abfahrtsprognosen für Tram und Bus anzeigen.  

Auch die MVG-App ist von dem Ausfall am Montagmorgen betroffen. Die MVG verweist die Fahrgäste auf die Aushangfahrpläne in den Vitrinen der Haltestellen.


Störungsmeldungen vom 12. Januar

17.05 Uhr: Auf den Trambahn-Linien 16 und 17 läuft der Verkehr wieder. In nächster Zeit kann es noch zu Unregelmäßigkeiten kommen.

15.55 Uhr: Trambahn-Linien 16 und 17: Wegen eines Pkw im Hochgleis im Bereich Burghausener Straße ist der Linienweg zwischen Hauptbahnhof und Romanplatz stadtauswärts derzeit unterbrochen. In diesem Abschnitt sollen in Kürze Ersatzbusse und kostenlose SEV-Taxis verkehren. 

11.51 Uhr: S6 Ebersberg - Weichenstörung behoben, Verkehrslage normalisiert sich

11.24 Uhr: S3 Holzkirchen - Bahnübergangsstörungen behoben, Verkehrslage normalisiert sich

11.05 Uhr: S6 Ebersberg: Erneute Weichenstörung/Beeinträchtigungen - Die Weichenstörung in Grafing Bahnhof ist erneut aufgetreten. Bitte rechnen Sie in diesem Bereich mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten. Auch kann es zu kurzfristigen Zugwenden und vorzeitigen Teilausfällen kommen. 

09.30 Uhr: S3 Holzkirchen: Weiterhin mehrere Bahnübergangsstörungen. Aufgrund mehrerer Bahnübergangsstörungen kommt es auf der Linie S3 Richtung Holzkirchen weiterhin zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU30 Minuten. Zwischen Deisenhofen und Holzkirchen ist ein Stundentakt eingerichtet.


Störungsmeldungen vom 11. Januar

23.15 Uhr: Die Tram-Bahnen 18 und 19 fahren wieder, in der nächsten Zeit kann es allerdings noch zu Unregelmäßigkeiten kommen. 

22.08 Uhr: Die Sperrung des Bahnhofs Obermenzing wurde aufgehoben, der Zugverkehr läuft wieder. Aufgrund der aktuellen Witterungsverhältnisse kommt es auf der Linie S2 jedoch weiterhin zu erheblichen Verzögerungen.

21.23 Uhr: Weil Personen im Gleis sind, ist der Bahnhof Obermenzing gesperrt. Die Züge werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Sperrung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

21.20 Uhr: Auf der Trambahn-Linie 17 ist die Strecke im Bereich Botanischer Garten ist der Linienweg zwischen Romanplatz und Amalienburgstraße unterbrochen - wegen einer Fahrzeugstörung. "In diesem Abschnitt bitte auf die Buslinien 51 sowie 143 ausweichen", so die MVG. Die Behinderung soll voraussichtlich biS23 Uhr andauern.

20.52 Uhr: Die technische Störung an einer Weiche ist behoben - und der Zugverkehr auf der Linie S2 zwischen Dachau und Petershausen läuft wieder. Es gibt allerdings deutliche Folgeverzögerungen.

20.14 Uhr: Wegen einer technischen Störung an einer Weiche kommt es auf der Linie S2 Richtung Petershausen zu Beeinträchtigungen. Es ist derzeit kein Zugverkehr zwischen Dachau und Petershausen möglich. Die S-Bahnen aus Richtung Erding verkehren bis Dachau Bahnhof und enden dort vorzeitig. 

20.06 Uhr: Die MVG meldet Behinderungen auf den Trambahn-Linien 18 und 19: Hier ist die Strecke wegen eines Pkw im Hochgleis im Bereich der Schrenkstraße zwischen Hermann-Lingg-Straße und Agnes-Bernauer-Straße derzeit unterbrochen. "In diesem Abschnitt verkehren in Kürze kostenlose SEV-Taxis", heißt es. Die MVG bittet die Fahrgäste zudem, sich am rechten Fahrbahnrand zu halten. Die Behinderung werde voraussichtlich noch biS21.30 Uhr andauern. 


20.04 Uhr: Entwarnung bei der S8 - die technische Störung an einer Weiche ist behoben und die S-Bahnen verkehren hier wieder auf Regelweg.

19.31 Uhr: Aufgrund von witterungsbedingten Störungen kann es im Gesamtnetz weiterhin zu Beeinträchtigungen und Verzögerungen von bis zU25 Minuten und kurzfristig auch zu vorzeitigen Zugwenden sowie Zugausfällen kommen.

19.15 Uhr: Wegen einer technischen Störung an einer Weiche in Westkreuz ist auf dem Streckenabschnitt Germering-Unterpfaffenhofen bis Pasing weiterhin kein S-Bahnverkehr der Linie S8 möglich. Die S-Bahnen aus Richtung Herrsching verkehren bis Germering-Unterpfaffenhofen und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung München Flughafen verkehren bis Pasing und enden vorzeitig. Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Germering-Unterpfaffenhofen und Pasing ist eingerichtet.

18.26 Uhr: Wegen einer technischen Störung an einer Weiche in Westkreuz ist auf dem Streckenabschnitt Germering-Unterpfaffenhofen bis Pasing kein S-Bahnverkehr der Linie S8 möglich. Die S-Bahnen aus Richtung Herrsching verkehren bis Germering-Unterpfaffenhofen und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung München Flughafen verkehren bis Pasing und enden vorzeitig. Ein SEV wird derzeit eignerichtet.

15.52 Uhr: Aufgrund von witterungsbedingten Störungen kann es im Gesamtnetz zu Beeinträchtigungen und Verzögerungen von bis zU15 Minuten kommen. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.

10.55 Uhr: Wegen witterungsbedingten Störungen kommt es auch am Freitag im Gesamtnetz der S-Bahn zu Beeinträchtigungen und Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu vorzeitigen Zugwenden und Zugausfällen kommen.


Störungsmeldungen vom 10. Januar

17.11 Uhr: Wegen einer Fahrzeugstörung kommt es laut MVG bei den U-Bahnlinien U3 und U6 derzeit zu Verspätungen und vereinzelten Zugausfällen. 

16.54 Uhr: Nach dem Unfall am Donnerstagmorgen bei Altenerding, ist die Sperrung des Bahnhofs aufgehoben. Somit verkehren die S-Bahnen der Linie S2 wieder auf dem Regelweg. Bitte beachten Sie jedoch, das es witterungsbedingt immer noch zu Verzögerungen im Gesamtnetz kommt. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

16.5 Uhr: Aufgrund von mehreren witterungsbedingten Störungen kommt es im Gesamtnetz weiterhin zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von 10 biS15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

15.01 Uhr: Die Weichenstörung zwischen Deisenhofen und Holzkirchen wurde behoben und der S-Bahnverkehr zwischen Deisenhofen und Holzkirchen wird wieder aufgenommen.

14.33 Uhr: Die MVG meldet, dass es am Donnerstagnachmittag auf fast allen Trambahnlinien zu Ausfällen und Verspätungen. Betroffen sind konkret die Linien 12, 15, 16, 17, 18, 19, 20, 21, 22, 23, 25, 27, 28, 36 und 37.

14.31 Uhr: Wegen einer Weichenstörung ist weiterhin kein S-Bahnverkehr zwischen Deisenhofen und Holzkirchen möglich. Die Züge der BOB halten zusätzlich für die S-Bahnen der Linie S3 zwischen Deisenhofen und Holzkirchen.

14.23 Uhr: Die Sperrung im Bahnhof Starnberg wurde komplett aufgehoben. Somit stehen alle Gleise für den Zugverkehr zur Verfügung. Bitte rechnen Sie jedoch weiterhin mit erheblichen witterungsbedingten Beeinträchtigungen. Es kommt zu Verzögerungen und Teilausfällen.

13.16 Uhr: Die Sperrung der Gleise 1 und 2 im Bahnhof Starnberg wurde aufgehoben und der Zugverkehr zwischen München und Tutzing wieder aufgenommen.

13.07 Uhr: Wegen einer erneuten Weichenstörung ist auf der Linie S3 kein S-Bahnverkehr zwischen Deisenhofen und Holzkirchen möglich. Die Züge der BOB halten zusätzlich für die S-Bahnen der Linie S3 zwischen Deisenhofen und Holzkirchen.

12.25 Uhr: Der Bahnhof in Starnberg ist weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S6 aus Richtung München verkehren bis Gauting und enden dort vorzeitig. Ein SEV wird derzeit eingerichtet.

12.14 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist derzeit der Bahnhof Starnberg gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S6 aus Richtung München verkehren bis Gauting und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung Tutzing verkehren bis Starnberg und enden vorzeitig.

12.13 Uhr: Die Störung bei den Tramlinien 27 und 28 ist behoben.

11.42 Uhr: Die Weichenstörung auf der Linie S3 bei Holzkirchen besteht weiterhin. Aktuell können die S-Bahnen der Linie S3 jedoch wieder nach Holzkirchen verkehren.

11.28 Uhr: Die Tramlinien 27 und 28 ist derzeit zwischen Nordbad und Petuelring unterbrochen. Es verkehren Ersatzbusse. Die Züge werden ab Nordbahnhof zum Westfriedhof umgeleitet und fahren von dort zum Sendlinger Tor. Die Fahrzeuge der Linie 28 werden ab Kurfürstenplatz stadtauswärts via Nordbad - Leonrodplatz zum Westfriedhof umgeleitet. Dort wenden die Trambahnen und fahren zurück zum Sendlinger Tor. Die Behinderung wird laut MVG biS12 Uhr bestehen bleiben.

11.06 Uhr: Aufgrund einer Weichenstörung ist derzeit kein S-Bahnverkehr zwischen Deisenhofen und Holzkirchen möglich.Die Züge der BOB halten zusätzlich für die S-Bahnen zwischen Deisenhofen und Holzkirchen.

10.49 Uhr: Die Bergung des Räumfahrzeugs auf der Linie S2 gestaltet sich langwieriger als gedacht. Die S-Bahn wurde bei der Kollision am Donnerstagmorgen aus den Gleisen gehoben, der Schneepflug hat sich unter dem Zug verkeilt.

10.35 Uhr: Laut MVG ist die Störung auf den Linien 15 und 25.

9.53 Uhr: Am Giesinger Berg geht nichts mehr. Wie AZ-Reporterin Vanessa Fonth berichtet, stehen drei Busse hintereinander kreuz und quer. Auch oben am Berg geht nichts mehr, hier steht ein Lkw auf der Kreuzung vor dem Giesinger Bräu.

9.16 Uhr: Die Trambahnen der Linien 15 und 25 verkehren nun wieder auf ihrem normalen Linienweg.

8.29 Uhr: Der Baum im Gleisbereich bei Buchenau wurde entfernt. Die Verkehrslage auf der Linie der S4 normalisiert sich, noch ist aber mit Folgeverzögerungen zu rechnen.

7.14 Uhr: Wie die DB mitteilt, kommt es im gesamten S-Bahn-Netz zu witterungsbedingten Störungen, es sind deutliche Verzögerungen und Teilausfälle zu erwarten.

7.02 Uhr: Deutlich schneller als erwartet ist die Behinderung auf der Linie der U2 wieder behoben, die Verkehrslage normalisiert sich.

6.53 Uhr: Aufgrund von witterungsbedingten Störungen ist kein Zugverkehr zwischen Tutzing und Seeshaupt möglich. Die Züge aus Richtung Kochel verkehren bis Seeshaupt und enden dort vorzeitig. Auch hier soll laut DB schnellstmöglich ein Schienenersatzverkehr eingerichtet werden.

6.45 Uhr: Auch bei Buchenau ist ein Baum auf die Gleise gestürzt. Zwischen München und Geltendorf kommt es daher zu massiven Beeinträchtigungen, es ist mit Verzögerungen und Zugausfällen zu rechnen.

6.43 Uhr: Auf der Linie der U2 ist derzeit ein Zug defekt, was zu Taktlücken und längeren Wartezeiten führt. Ab ca. 8.50 Uhr Wird sich der Verkehr wieder einpendeln.

6.41 Uhr: Aufgrund eines auf die Gleise gestürzten Baumes kommt es bei der S-Bahn der Linie S6 Geltendorf zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen und Teilausfällen zu rechnen.

6.38 Uhr: Aufgrund einer Fahrzeugstörung ist der Tramverkehr der Linien 15 und 25 derzeit unterbrochen. Zwischen den Haltestellen Wettersteinplatz und Derbolfinger Platz verkehren Ersatzbusse sowie kostenlose Taxis im Schienenersatzverkehr. Diese halten am rechten Fahrbahnrand und nicht an der Mittelspur, wo sich die Haltestellen befinden. Laut MVG wird die Störung noch bis ca. 10 Uhr andauern.

6.21 Uhr: Aufgrund eines Unfalls an einem Bahnübergang in Altenerding fahren zwischen Markt Schwaben und Erding derzeit keine Züge. Die S-Bahnen der Linie S2 aus Richtung München verkehren bis Markt Schwaben und enden dort vorzeitig. Die DB arbeitet daran, schnellstmöglich einen SEV einzurichten. Sobald dies geschehen ist, erfahren Sie es hier im Ticker.

6.07 Uhr: Wie die MVG mitteilt, wird es heute "witterungsbedingt bei fast allen MVG Bus- und Tramlinien zu Abweichungen im Fahrplanablauf" kommen. Fahrgäste sollen mit längeren Reisezeiten rechnen sowie auf Lautsprecherdurchsagen und Lauftextanzeigen achten, heißt es weiter.


Störungsmeldungen vom 9. Januar

21.57 Uhr: Nach der technischen Störung an einer Weiche am Ostbahnhof sowie kurzfristigem Rückstau im Berufsverkehr hat sich die Verkehrslage auf der Stammstrecke und den Außenästen weitestgehend normalisiert. Es kommt nur noch vereinzelt zu geringen Folgeverzögerungen.

20.49 Uhr: Nach dem zurückgegangenen Rückstau im Berufsverkehr kommt es nun wegen einer bereits behobenen technischen Störung an einer Weiche am Ostbahnhof auf der Stammstrecke sowie den Außenästen zu Verzögerungen von bis zU20 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

20.22 Uhr: Nach einer vorangegangenen Weichenstörung am Ostbahnhof verkehrt die Linie S1 Freising/Flughafen sowie die Linie S7 Wolfratshausen/Kreuzstraße wieder auf dem Regelweg. Es kommt noch zu Folgeverzögerungen.

17.37 Uhr: Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Neubiberg und Hohenbrunn ist inzwischen eingerichtet.

17.14 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes am Gleis ist derzeit die Strecke auf der Linie S7 Richtung Kreuzstraße zwischen Neubiberg und Hohenbrunn gesperrt. Die S-Bahnen Richtung Kreuzstraße verkehren bis Neubiberg und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen Richtung Wolfratshausen verkehren bis Hohenbrunn und enden vorzeitig. Die S-Bahn München arbeitet aktuell daran einen Schienenersatzverkehr einzurichten. Die Streckensperrung dauert bis ca 19 Uhr an.

10.53 Uhr: Mittlerweile hat sich der Verkehr im S-Bahn-Netz wieder eingependelt. Laut DB kommt es lediglich noch zu einzelnen Folgeverzögerungen von bis zU10 Minuten.

8.48 Uhr: Die Deutsche Bahn (DB) hat vorsorglich eine Warnung für das gesamte S-Bahn-Netz herausgegeben. "Aufgrund von mehreren witterungsbedingten Störungen kommt es derzeit im Gesamtnetz zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen", heißt es.

8.41 Uhr: Die Störung auf der Linie der S6 ist behoben, die S-Bahnen verkehren wieder mit Halt in Gauting.

8.27 Uhr: Nächste Weichenstörung, dieses mal betrifft es die S6 im Bereich Gauting. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU10 Minuten. S-Bahnen Richtung stadteinwärts verkehren derzeit ohne Halt in Gauting. Fahrgäste steigen bitte bereits in Starnberg Nord aus. Von hier verkehrt Linienbus 949 nach Gauting.

6.53 Uhr: Gute Nachrichten für Pendler: Die Beeinträchtigungen auf den Linien der S1, der S4 und der S8 wurden behoben, die Verkehrslage normalisiert sich. Noch ist allerdings mit Folgeverzögerungen zu rechnen.

6.49 Uhr: Die Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) teilt am Mittwochmorgen mit, dass bei sämtlichen Buslinien mit Verspätungen und Ausfällen zu rechnen ist. Fahrgäste werden gebeten, eine längere Reisezeit einzuplanen.

6.32 Uhr: Der Winter meldet sich in Bayern mit voller Kraft zurück und bereitet damit natürlich auch der S-Bahn Probleme. Auf der Linie der S4 kommt es zwischen Pasing und Puchheim witterungsbedingt zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten zu rechnen.

6.20 Uhr: Wegen einer Weichenstörung im Bereich Petershausen kommt es auf der Linie der S2 zu Beeinträchtigungen in beiden Richtungen. Es ist mit erheblichen Verspätungen und kurzfristigen Zugausfällen zu rechnen.

5.45 Uhr: Wieder ist eine Flughafen-Linie betroffen, dieses Mal die S8: Aufgrund einer Stellwerksstörung in Unterföhring kommt es hier zu Beeinträchtigungen. Aktuell ist zwischen Ismaning und Flughafen kein Zugverkehr möglich. Die S-Bahnen in Richtung Flughafen verkehren bis Ismaning und enden dort vorzeitig. Mittlerweile wurde ein Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Ismaning und Flughafen München eingerichtet.

5.18 Uhr: Wegen einer Stellwerksstörung im Bereich Flughafen und einer Bahnübergangsstörung in Feldmoching kommt es auf der Linie S1 zu Beeinträchtigungen. Die S-Bahnen der Linie S1 verkehren ab Neufahrn komplett nach Freising. Wer zum Flughafen muss, kann ab Freising wahlweise den LinienbuS635 oder den mittlerweile eingerichteten Schienenersatzverkehr nehmen.


Störungsmeldungen vom 8. Januar

21.04 Uhr: Keine Signalstörung mehr auf der Strecke der S2. 

17.17 Uhr: Die Signalstörung wurde behoben - die Verkehrslage auf der Stammstrecke normalisiert sich. Die S-Bahnen der Linie S6 und S8 verkehren wieder auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.

16.06 Uhr: Aufgrund einer Signalstörung kommt es auf der Linie S2 zwischen Ottenhofen und Altenerding zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten. Zudem kann es zu Teilausfällen kommen.

15.52 Uhr: Wegen einer Signalstörung kommt es zwischen Hackerbrücke und Donnersbergerbrücke zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU10 Minuten.

  • Die Linie S6 Tutzing wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Berg am Laim  und Leuchtenbergring entfallen.
  • Die Linie S8 Herrsching wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt am Leuchtenbergring entfällt.

9.44 Uhr: Die Sperrung des Bahnhofs Ismaning wurde aufgehoben, die Verkehrslage auf der Linie der S8 normalisiert sich wieder.

9.22 Uhr: Die Störung auf der Linie der S4 und der S6 ist wieder behoben worden, die Verkehrslage normalisiert sich.

7.35 Uhr: Der Notarzteinsatz am Bahnhof in Ismaning ist noch immer nicht beendet. Wie die Bahn mitteilt, verkehren mittlerweile Taxis als Schienenersatzverkehr. Diese pendeln zwischen Johanneskirchen und dem Flughafen München.

7.28 Uhr: Aufgrund einer Signalstörung kommt es derzeit im Bereich Haar zu Beeinträchtigungen. Bei Zügen der Linien S4 und S6 kommt es daher zu Verzögerungen von bis zU15 Minuten, auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

6.48 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes ist derzeit der Bahnhof Ismaning gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S8 aus Richtung München verkehren lediglich bis Johanneskirchen und enden dort vorzeitig. Wer heute morgen zum Flughafen muss, der muss vorerst auf die Linie S1 ausweichen.


Störungsmeldungen vom 7. Januar

17.48 Uhr: Die Sperrung auf der Linie S7 zwischen Icking und Wolfratshausen wurde aufgehoben und der Zugverkehr wird wieder aufgenommen. Der Schienenersatzverkehr mit Bus bleibt noch biS18 Uhr bestehen.

14.42 Uhr: Die Störung an der Strecke wurde behoben und die Verkehrslage normalisiert sich.

14.17 Uhr: Aufgrund einer Störung an der Strecke kommt es auf der Stammstrecke zwischen Donnersbergerbrücke und Hirschgarten zu Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Teilweise fallen die S-Bahnen aus.

13.48 Uhr: Aufgrund eines Baumes im Gleis ist die Strecke zwischen Icking und Wolfratshausen weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S7 aus Richtung München verkehren mittlerweile bis Icking und enden dort vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus zwischen Icking und Wolfratshausen ist eingerichtet. Die Beseitigung wird wohl noch bis Montagabend dauern. 

11.55 Uhr: Die technische Störung an der Strecke wurde behoben und die Verkehrslage Richtung München Ost normalisiert sich.

11.47 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an der Strecke kommt es derzeit auf der Stammstrecke Richtung München Ost zu Verspätungen von bis zU10 Minuten.

10.22 Uhr: Nach der vorangegangenen technischen Störung an einer Weiche in München Ost hat sich die Verkehrslage in Richtung München-Pasing normalisiert.

9.55 Uhr: Nach einer vorangegangenen technischen Störung an einer Weiche in München Ost kommt es derzeit in Richtung München-Pasing zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten.

8.52 Uhr: die ärztliche Versorgung eines Fahrgastes wurde abgeschlossen, es kommt jedoch noch zu Folgeverzögerungen.

8.29 Uhr: Aufgrund ärztlicher Versorgung eines Fahrgastes kommt es derzeit auf der Stammstrecke Richtung München Ost zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten, teilweise kann es zu kurzfristigen Zugausfällen kommen.

8.01 Uhr: Aus betrieblichen Gründen entfallen heute Vormittag folgende S-Bahnen deS10-Minuten-Takts der Linie S8:

S8 München Ost Abfahrt 08:07 Uhr – Germering-Unterpfaffenhofen Ankunft 08:37 Uhr

S8 Germering-Unterpfaffenhofen Abfahrt 09:01 Uhr – München Ost Ankunft 09:34 Uhr

7.33 Uhr: Der Winter hat Bayern fest im Griff und sorgt weiter für Chaos auf den Bahnstrecken. Am frühen Morgen ist der Verkehr auf der Linie der S7 zwischen Icking und Wolfratshausen weiterhin gesperrt. Zuvor war eine S-Bahn mit einem auf die Gleise gestürzten Baum kollidiert. Zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Wolfratshausen ist daher ein Notverkehr eingerichtet. Die Bergungsarbeiten werden sich nach aktuellem Stand bis in die Abendstunden hinziehen.


Störungsmeldungen vom 6. Januar

19.13 Uhr: Die Personen konnten aus dem Gleisbereich im Bahnhof München-Pasing entfernt werden. Es kommt noch zu Folgeverzögerungen von bis zU10 Minuten.

18.40 Uhr: Aufgrund von Personen im Gleis im Bahnhof München-Pasing kommt es derzeit auf der Stammstrecke zu Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Die Züge werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Störung ab.

12.29 Uhr: Die Sperrung auf der Linie S6 wurde aufgehoben und der Zugverkehr zwischen Gauting und Starnberg wird wieder aufgenommen. Es kommt noch zu Folgeverzögerungen.

11.08 Uhr: Die Strecke zwischen Gauting und Starnberg ist weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S6 aus Richtung München verkehren bis Gauting. Die S-Bahnen aus Richtung Tutzing verkehren bis Starnberg. Ein Schienenersatzverkehr mit Bus ist zwischen Gauting und Starnberg eingerichtet.

10.33 Uhr: Wegen eines Baums im Gleis ist die Strecke zwischen Gauting und Starnberg weiterhin gesperrt. Die Züge aus Richtung Garmisch-Partenkirchen verkehren bis Tutzing und enden dort vorzeitig. Fahrgäste aus Richtung München nutzen bitte die S-Bahnen der Linie S6 bis Gauting und steigen dort in den Schienenersatzverkehr nach Starnberg um. Ab Starnberg besteht Pendelverkehr mit einer S-Bahn nach Tutzing.

10.18 Uhr: Wegen eines Baums im Gleis ist die Strecke zwischen Icking und Wolfratshausen weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S7 aus Richtung München verkehren bis Ebenhausen-Schäftlarn und enden dort vorzeitig. Aufgrund schlechter Straßenverhältnisse ist derzeit kein Ersatzverkehr zwischen Ebenhausen-Schäftlarn und Wolfratshausen möglich, meldet die Deutsche Bahn am Sonntag.

10.02 Uhr: Die Störung auf der Linie S7 wurde behoben und die Verkehrslage zwischen Aying und Kreuzstraße normalisiert sich.

8.47 Uhr: Wegen eines Baums im Gleis ist die Strecke zwischen Gauting und Starnberg weiterhin gesperrt. Die Züge aus Richtung Garmisch-Partenkirchen verkehren bis Tutzing und enden dort vorzeitig. Fahrgäste aus Richtung München nutzen bitte die S-Bahnen der Linie S6 bis Gauting und steigen dort in den Schienenersatzverkehr nach Starnberg um. Ab Starnberg besteht Pendelverkehr mit einer S-Bahn nach Tutzing.

08.01 Uhr: Aufgrund einer witterungsbedingten Störung kommt es derzeit auf der Linie S7 zwischen Aying und Kreuzstraße zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

07.52 Uhr: Wegen eines Baums im Gleis ist die Strecke zwischen Icking und Wolfratshausen weiterhin gesperrt. Die S-Bahnen der Linie S7 aus Richtung München verkehren bis Ebenhausen-Schäftlarn und enden dort vorzeitig.

07.13 Uhr: Der Bahn zufolge gibt es auf der Linie S4 zwischen Pasing und Puchheim Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

06.28 Uhr: Wegen eines Baums im Gleis ist die Strecke zwischen Gauting und Starnberg weiterhin gesperrt. Die Züge aus Richtung Garmisch-Partenkirchen verkehren bis Tutzing und enden dort vorzeitig. Fahrgäste aus Richtung München nutzen bitte die S-Bahnen der Linie S6 bis Gauting und steigen dort in den Schienenersatzverkehr nach Starnberg um. Ab Starnberg besteht Pendelverkehr mit einer S-Bahn nach Tutzing.


Störungsmeldungen vom 4. Januar

21.15 Uhr: Der Bahn zufolge sind alle Störungen behoben, der S-Bahnverkehr auf den Linien S3, S2 und S4/S6 hat sich normalisiert.

17.34 Uhr: Aufgrund einer Störung an der Strecke in Langwied kommt es auf der Linie S3 in beiden Richtungen zu Beeinträchtigungen. Der Streckenagent spricht von Verspätungen von bis zu 10 Minuten.

17.21 Uhr: Wegen einer technischen Störung an einem Signal bei Haar kommt es auf den Linien S4 und S6 in diesem Bereich zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

15.23 Uhr: Aufgrund einer Störung an der Strecke bei Riem kommt es auf der Linie S2 in beiden Richtungen zu Beeinträchtigungen. Es kommt zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten.

12.46 Uhr: Aufgrund des starken Schneefalls hat die Deutsche Bahn vorab vor Störungen gewarnt. Besonders gegen Abend könnte es vermehrt Verspätungen und Zugausfälle geben.


Störungsmeldungen vom 3. Januar

18.47 Uhr: Nach einer kurzzeitigen Fahrzeugstörung normalisiert sich die Verkehrslage auf der Stammstrecke Richtung München Pasing. Es kommt noch zu vereinzelten Folgeverzögerungen von bis zU5 Minuten.

18.21 Uhr: Nach einer kurzzeitigen Fahrzeugstörung kommt es auf der Stammstrecke Richtung München Pasing noch zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Folgerverzögerungen von bis zU10 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

15:50 Uhr: Die Deutsche Bahn hat eine Vorabwarnung verschickt. Wegen des angekündigten Schneefalls kann es am Freitag zu Behinderungen kommen.

14.57 Uhr: Der Polizeieinsatz ist inzwischen beendet und die Strecke bei Unterföhring ist freigegeben. Die Verkehrslage normalisiert sich.

14.17 Uhr: Aufgrund von Ermittlungen  der Polizei ist die Strecke bei Unterföhring auf der Linie S8 Richtung Flughafen München nur auf einem Gleis befahrbar. Es kommt zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten.

08.31 Uhr: Der Bahn zufolge normalisiert sich der S-Bahnverkehr auf der Stammstrecke langsam wieder.

08.05 Uhr: Aufgrund einer vorangegangenen technischen Störung an einer S-Bahn kommt es derzeit auf der Stammstrecke in Richtung Ostbahnhof zu Beeinträchtigungen. Fahrgäste müssen sich auf Verzögerungen von bis zU15 Minuten einstellen.

07.10 Uhr: Am Donnerstagmorgen kommt es auf der Linie S8 zu Problemen. Grund dafür sind mehrere Weichenstörungen zwischen Gilching-Argelsried und Germering-Unterpfaffenhofen. Der Streckenabschnitt ist zwar wieder eingleisig befahrbahr, allerdings müssen sich Fahrgäste lauter Deutscher Bahn auf Verzögerungen von bis zU25 Minuten einstellen. Daneben kann es außerdem zu kurzfristigen Zugwenden und Teilausfällen kommen.


Störungsmeldungen vom 2. Januar

10.37 Uhr: Nach der vorangegangenen ärztlichen Versorgung eines Fahrgastes kommt es auf der Stammstrecke Richtung München Ost zu keinen Beeinträchtigungen mehr. Alle S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg durch die Stammstrecke. Die Verkehrslage normalisiert sich.

8.56 Uhr: Wie die Bahn mitteilt, ist der Notarzteinsatz beendet. Die S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg, allerdings kann es weiterhin zu Beeinträchtigungen kommen.

8.25 Uhr: Wegen eines Notarzteinsatzes kommt es am Mittwochmorgen zu Problemen auf der Stammstrecke. Fahrgäste müssen sich in Richtung Ostbahnhof auf Verzögerungen von bis zu zehn Minuten einstellen. Zur Entlastung der Strecke werden einige Bahnen über den Südring umgeleitet.


Störungsmeldungen vom 31. Dezember

23.59 Uhr: Die Stellwerksstörung wurde behoben und die Verkehrslage hat sich normalisiert.

20.30 Uhr: S7 Kreuzstraße: Stellwerksstörung - Aufgrund einer Stellwerksstörung kommt es zwischen Giesing und Perlach zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten. 

19.55 Uhr: S2 Altomünster: Stellwerksstörung - Aufgrund einer Stellwerksstörung kommt es zwischen Altomünster und Dachau zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten.


Störungsmeldungen vom 29. Dezember

19.10 Uhr: Gute Nachrichten von der Münchner S-Bahn: Laut Streckenagent ist die Störung auf der S1 Freising/Flughafen. Und sowas hört und liest man selten - laut S-Bahn liegen aktuell keinerlei Störungen vor, der Verkehr läuft im gesamten Netz geordnet. In diesem Sinne - einen schönen Samstag!

17.35 Uhr: S1 Freising/Flughafen: Aufgrund einer technischen Störung an der Strecke kommt es auf der Linie S1 Richtung Freising/Flughafen zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen.

17.29 Uhr: Vorangegangene ärztliche Versorgung eines Fahrgastes / Verkehrslage auf der Stammstrecke hat sich normalisiert

16.45 Uhr: Nach vorangegangener ärztlicher Versorgung eines Fahrgastes am Hauptbahnhof kommt es auf der Stammstrecke und den Außenästen zu massiven Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU30 Minuten. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen. 

16.15 Uhr: Aufgrund ärztlicher Versorgung eines Fahrgastes kommt es auf der Stammstrecke in Richtung Pasing zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen von 20 biS25 Minuten zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Teilausfällen kommen. 

8.03 Uhr: Die technische Störung an einem Stellwerk bei München Flughafen wurde behoben und die Regionalzüge von/nach Regensburg Hbf verkehren wieder auf dem Regelweg. Es kommt somit zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen mehr.

7.22 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an einem Stellwerk ist weiterhin kein Zugverkehr im Bereich München Flughafen möglich. Die S-Bahnen der Linie S1 verkehren ab Neufahrn ausschließlich nach Freising. Fahrgäste ab Freising nutzen bitte den LinienbuS635 nach München Flughafen. Die S-Bahnen der Linie S8 aus Richtung München verkehren bis Ismaning und enden dort vorzeitig.

6.03 Uhr: Die S-Bahnen der Linie S1 verkehren ab Neufahrn ausschließlich nach Freising. Fahrgäste ab Freising nutzen bitte den LinienbuS635 nach München Flughafen. Die S-Bahnen der Linie S8 aus Richtung München verkehren bis Ismaning und enden dort vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr zwischen Ismaning und München Flughafen soll eingerichtet werden.

5.48 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an einer Weiche ist derzeit kein Zugverkehr im Bereich München Flughafen möglich. Die Züge werden derzeit an den Bahnhöfen zurückgehalten und warten dort die Dauer der Störung ab. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.


Störungsmeldungen vom 28. Dezember

20.50 Uhr: Die S4 fährt wieder Regelweg.

19.53 Uhr: Die Störung der S-Bahn-Stammstrecke ist beendet. Es kommt noch zu Folgeverzögerungen.

Aufgrund einer vorangegangenen Weichenstörung kommt es im S-Bahn Netz noch zu Folgeverzögerungen von bis zU30 Minuten sowie Teilausfällen. 

Die Linie S1 Freising/Flughafen beginnt/endet in München Hbf GleiS27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Moosach. 

Die Linie S4 Geltendorf beginnt/endet in München Hbf GleiS27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Pasing. 

Die restlichen Linien verkehren wieder auf dem Regelweg.

18.35 Uhr: Noch immer gilt das Ersatzprogramm wegen der Weichenstörung auf der Stammstrecke. 

  • Die Linie S1 in bzw. aus Richtung Freising/Flughafen beginnt bzw. endet in München Hbf GleiS27–36 ohne Halt von/nach Moosach. 
  • Die Linie S2 Petershausen/Altomünster - Erding wird zwischen Obermenzing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Leuchtenbergring und Berg am Laim entfallen.
  • Die Linie S3 in bzw. aus Richtung Mammendorf beginnt bzw. endet am Münchner Hauptbahnhof GleiS27-36 und verkehrt ohne Halt von/nach München-Pasing.
  • Die Linie S3 in bzw. aus Richtung Holzkirchen beginnt bzw. endet am Ostbahnhof. Alternativ können Sie auch auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing und U5 bis München Ostbahnhof ausweichen.
  • Die Linie S4 Geltendorf – Trudering verkehrt auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.
  • Die Linie S6 Tutzing – Ebersberg verkehrt auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.
  • Die Linie S7 in bzw. aus Richtung Wolfratshausen beginnt bzw. endet an München-Heimeranplatz West GleiS11, der Halt Harras kann nicht angefahren werden. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinien U4, U5 von bzw. zum Heimeranplatz ausweichen.
  • Die Linie S7 in bzw. aus Richtung Kreuzstraße beginnt bzw. endet  in Giesing. Alternativ können Sie auf die U-Bahnlinien U2 bis Giesing, U5 Neuperlach Süd oder auf die S-Bahnlinie S3 ab München Ostbahnhof ausweichen.
  • Die Linie S8 in Richtung Herrsching verkehrt auf dem Regelweg durch die Stammstrecke.
  • Die Linie S8 in Richtung Flughafen wird zwischen München-Pasing und München Ost umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt Leuchtenbergring entfällt.

  • Die S-Bahnen deS10-Minuten-Takts entfallen auf allen Linien.

  • Die Linie S20 München-Pasing – Höllriegelskreuth entfällt.

DB Fahrscheine werden für die Dauer der Störung auch in den Verkehrsmitteln der MVG (U-Bahn, Bus, Tram) anerkannt. Die Züge des Regionalverkehrs zwischen München-Pasing und München Hbf sind nicht betroffen und verkehren. Eine Prognose zur Störungsdauer liegt noch nicht vor.

17.15 Uhr: Die Ermittlungen im Bereich Weßling sind beendet. Derzeit kommt es allerdings aufgrund einer Weichenstörung auf der Stammstrecke auf der Linie S8 weiterhin zu Beeinträchtigungen.

16.28 Uhr: Die Störung auf der Stammstrecke ist offenbar umfangreicher als gedacht: Wegen einer Weichenstörung ist die Strecke zwischen Laim und Hackerbrücke gesperrt. 

16.20 Uhr: Am Freitagnachmittag meldet der Streckenagent außerdem: "Aufgrund einer Weichenstörung in Donnersbergerbrücke kommt es in Richtung München Ost zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Zudem kann es zu Teilausfällen kommen."

15.43 Uhr: Wegen Ermittlungen der Polizei in Weßling kommt es auf der S8 zu Verspätungen und Teilausfällen, meldet der Streckenagent am Freitag.


Störungsmeldungen vom 27. Dezember

11.15 Uhr: Die Störung an der S1 wurde behoben. Die S-Bahnen verkehren wieder auf dem Regelweg.

10.35 Uhr: Die technische Störung konnte soweit behoben werden, dass der Zugverkehr zwischen dem Ostbahnhof und Freising/Flughafen wieder aufgenommen werden konnte. Es ist jedoch weiterhin mit Verzögerungen zu rechnen.

09.50 Uhr: Neben der Oberleitungsstörung kommt auf der S1 nun noch eine weitere Beeinträchtigung hinzu: Wegen einer technischen Störung an mehreren Weichen in Moosach verkehren die S-Bahnen S1 aus Richtung Neufahrn bis Feldmoching und enden dort vorzeitig. Zwischen Feldmoching und dem Ostbahnhof verkehren derzeit keine S-Bahnen der S1. Die Bahn bittet Zugreisende, alternativ mit der S8 zu fahren.

09.20 Uhr: Aufgrund einer Störung an der Oberleitung bei Oberschleißheim kommt es auf der S1 in beiden Richtungen zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten.


Störungsmeldungen vom 26. Dezember 2018

17.20 Uhr: Die Beeinträchtigungen im Bereich Obermenzing - Allach sind beendet, es kommt jedoch noch zu Folgeverzögerungen.

16.29 Uhr: Aufgrund einer Beschädigung an der Oberleitung im Bereich Obermenzing - Allach kommt es auf der Linie S2 Petershausen / Altomünster zu Beeinträchtigungen. Es ist mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.


Störungsmeldungen vom 25. Dezember 2018

08.15 Uhr: Der Polizeieinsatz am Ostbahnhof ist beendet und die Verkehrslage normalisiert sich wieder.

07.40 Uhr: Der Polizeieinsatz am Ostbahnhof dauert an, es ist mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten zu rechnen. Auch kann es kurzfristig zu Zugausfällen kommen.

06.55 Uhr: Auch an den Feiertagen bleibt die Münchner S-Bahn nicht von Beeinträchtigungen verschont: Wegen eines Polizeieinsatzes am Ostbahnhof kommt es auf der Stammstrecke in Richtung Ostbahnhof zu Störungen. Fahrgäste sollen sich laut Bahn auf Verzögerungen von bis zU10 Minuten einstellen.


Störungsmeldungen vom 23. Dezember 2018

01.05 Uhr: Die polizeilichen Ermittlungen am Ostbahnhof sind abgeschlossen, die Verkehrslage auf der Stammstrecke und den Außenästen hat sich "weitestgehend normalisiert". Es kommt nur noch vereinzelt zu geringen Folgeverzögerungen. "Somit ist mit keinen nennenswerten Einschränkungen mehr zu rechnen", teilt die Bahn mit.


Störungsmeldungen vom 22. Dezember 2018

23.50 Uhr: Die Personen im Gleis am Ostbahnhof wurden aufgegriffen und die Züge verkehren wieder auf dem Regelweg. Dennoch kommt es noch weiter zu Verspätungen.

23.15 Uhr: Aufgrund von Personen im Gleis im Bereich des Ostbahnhofs kommt es auf der gesamten Stammstrecke sowie den Außenästen zu erheblichen Beeinträchtigungen. Fahrgäste müssen sich auf Verspätungen von bis zU40 Minuten einstellen, Züge können zudem ausfallen.


Störungsmeldungen vom 21. Dezember 2018

13.28 Uhr: Die technische Störung an einem Bahnübergang wurde behoben und die Verkehrslage auf der Linie S2 normalisiert sich.

10.47 Uhr: Aufgrund einer technischen Störung an einem Bahnübergang kommt es auf der Linie S2 zwischen Markt Schwaben und Ottenhofen zu Verzögerungen von bis zU10 Minuten.


Störungsmeldungen vom 20. Dezember 2018

21.10 Uhr: Nach einem Notarzteinsatz verkehrt die U2 wieder auf dem Regelweg.

20.26 Uhr: Aufgrund polizeilicher Ermittlungen im Bereich Haar kommt es auf der Linie der S6 Richtung Ebersberg zu Beeinträchtigungen. Da die S-Bahnen mit verminderter Geschwindigkeit verkehren, ist mit Verzögerungen von bis zU35 Minuten zu rechnen.

20.10 Uhr: Aufgrund eines Notarzteinsatzes kommt es auf den Linien der U2 derzeit zu massiven behinderungen. Wie die MVG mitteilt, ist mit Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen. Die U2 kann den Bahnhof Dülferstraße ohne Halt durchfahren und zwischen Harthof und Hasenbergl fahren Ersatzbusse. Fahrgäste sollen außerdem auf Zugzielanzeigen und Lautsprecherdurchsagen achten.

19.07 Uhr: "Die Bahnübergangsstörung bei Pullach besteht weiterhin. Allerdings kommt es hierdurch nur noch vereinzelt zu Verzögerungen auf der Linie S7 Richtung Wolfratshausen. Bitte rechen Sie noch mit geringfügigen Verzögerungen in beide Richtungen."

18.31 Uhr: Die Unterbrechung der Tramlinien 20 und 21 ist laut MVG-Ticker beendet.

17.31 Uhr: Der Streckenagent meldet: "Aufgrund einer Bahnübergangsstörung bei Pullach kommt es auf der Linie S7 Richtung Wolfratshausen weiterhin zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es zu kurzfristigen Zugwenden und vorzeitigen Teilausfällen kommen."

17.04 Uhr: Wegen eines Unfalls sind die Tramlinien 20 und 21 unterbrochen:

16.30 Uhr: "Aufgrund einer Bahnübergangsstörung bei Pullach kommt es auf der Linie S7 Richtung Wolfratshausen zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU15 Minuten. Auch kann es zu kurzfristigen Zugwenden und vorzeitigen Teilausfällen kommen."

07.31 Uhr: Auf der U3, U6 und U7 fallen bis etwa 09.50 Uhr einzelne Züge aus. Es kann daher vereinzelt zu Taktlücken und längeren Wartezeiten kommen. Bei der U3 fällt einer von 16 Zügen aus, bei der U6 sind es zwei von 18 und bei der U7 einer von sieben.

07.07 Uhr: Die Störung auf der S3 wurde behoben, jedoch kann es noch weiter zu Folgeverzögerungen kommen.

6.35 Uhr: Die technische Störung am BOB-Zug bei Sauerlach wurde zwar behoben, jedoch kommt es aufgrund einer technischen Störung an einer Weiche in Holzkirchen zwischen Holzkirchen und Deisenhofen weiterhin zu Beeinträchtigungen bei der S3. Die S-Bahnen Richtung Holzkirchen verkehren bis Deisenhofen und enden dort vorzeitig.

6.25 Uhr: Auf der S3 kommt es am Donnerstagmorgen zu weiteren Problemen. Aus betrieblichen Gründen entfallen folgende S-Bahnen deS10-Minuten-Takts:

  • S3 Deisenhofen Abfahrt 06:20 Uhr - Maisach Ankunft 07:17 Uhr
  • S3 Deisenhofen Abfahrt 08:40 Uhr - München Ost Ankunft 08:57 Uhr
  • S3 Maisach Abfahrt 07:22 Uhr - Deisenhofen Ankunft 08:21 Uhr

Bitte beachten Sie, dass es am Vormittag auf der Linie S3 zu weiteren Ausfällen der S-Bahnen deS10-Minuten-Takts kommen kann.

06.15 Uhr: Der Streckenagent der Deutschen Bahn meldet: "Aufgrund einer technischen Störung an einem Zug der Bayerischen Oberlandbahn bei Sauerlach kommt es auf der Linie S3 zwischen Holzkirchen und Deisenhofen derzeit zu Beeinträchtigungen. Es ist mit Verzögerungen zu rechnen."


Störungsmeldungen vom 19. Dezember 2018

21.25 Uhr: "Signalstörung behoben / Verkehrslage hat sich normalisiert"

19.55 Uhr: "S-Bahnen der Linie S4 verkehren wieder durch die Stammstrecke."

19.22 Uhr: "U3, U6: Beeinträchtigungen wegen eines Fußballspiels"

19.13 Uhr: Signalstörung auf der Stammstrecke behoben. Folgeverzögerung im Gesamtnetz

19.03 Uhr: "Die Bahnübergangsstörung bei Neubiberg wurde behoben. Die S-Bahnen der Linie S7 verkehren wieder auf dem Regelweg."

19.02 Uhr: "Wegen der Signalstörung an der Hackerbrücke werden die S-Bahnen der Linien S4 weiterhin über den Südring umgeleitet. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

  • Die Linie S4 Trudering (Ebersberg) - Geltendorf wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Berg am Laim und Leuchtenbergring entfallen.
  • Die Linie S8 Flughafen München - Herrsching verkehrt ab sofort wieder durch die Stammstrecke mit allen Unterwegshalten."

18.53 Uhr: "Wegen der Signalstörung an der Hackerbrücke werden die S-Bahnen der Linien S4 weiterhin über den Südring umgeleitet. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

  • Die Linie S4 Trudering (Ebersberg) - Geltendorf wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Berg am Laim und Leuchtenbergring entfallen.
  • Die Linie S8 Flughafen München - Herrsching verkehrt ab sofort wieder durch die Stammstrecke mit allen Unterwegshalten."

18.10 Uhr: 

18.04 Uhr: "Aufgrund einer Bahnübergangsstörung bei Neubiberg kommt es auf der Linie S7 weiterhin zu Beeinträchtigungen. Die S-Bahnen aus Richtung Höhenkirchen-Siegertsbrunn verkehren bis Neubiberg und enden dort vorzeitig. Die S-Bahnen aus Richtung München Ost verkehren bis Perlach und enden vorzeitig. Ein Schienenersatzverkehr mit Taxis zwischen Neubiberg und Perlach ist für Sie eingerichtet."

18.00 Uhr: "Wegen der Signalstörung an der Hackerbrücke werden die S-Bahnen der Linien S4 und S8 über den Südring umgeleitet. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

  • Die Linie S4 Trudering (Ebersberg) - Geltendorf wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Berg am Laim und Leuchtenbergring entfallen.
  • Die Linie S8 Flughafen München - Herrsching wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt am Leuchtenbergring entfällt."

17.51 Uhr: "Wegen der Signalstörung an der Hackerbrücke werden die S-Bahnen der Linien S2 und S8 über den Südring umgeleitet. Die S-Bahnen verkehren wie folgt:

  • Die Linie S4 Trudering (Ebersberg) - Geltendorf wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Die Halte Berg am Laim und Leuchtenbergring entfallen.
  • Die Linie S8 Flughafen München - Herrsching wird zwischen München Ost und München-Pasing umgeleitet und die Stammstrecke nicht angefahren. Der Halt am Leuchtenbergring entfällt."

17.33 Uhr:  Der Streckenagent meldet: "Aufgrund einer Signalstörung an der Hackerbrücke kommt es derzeit auf der Stammstrecke Richtung München Pasing zu Beeinträchtigungen. Bitte rechnen Sie mit Verzögerungen von bis zU20 Minuten."


Quellen: Streckenagent der Deutschen Bahn und MVG Ticker bei Twitter

Mehr Informationen rund um die Münchner S-Bahn finden Sie auf unserer Themenseite.

 

14 Kommentare

Kommentieren

  1. Ihr Pseudonym sowie weitere Daten können Sie in Ihrem Benutzerkonto ändern. Dieses finden Sie oben rechts .

loading