Muffathalle Konzert: Afrika trifft Münchner HipHop

Am Samstag gibt es in der Muffathalle einen mix aus afrikanischen Hiphop zu hören. Foto: Muffathalle

Mit weit über 2000 Crews gilt Dakar als das Zentrum der afrikanischen HipHop-Kultur. Am Samstag erobert dieser HipHop-Mix die Muffathalle in München.

 

München - Vor allem die dortige Verflechtung der Sprache als künstlerische Gestaltungsmöglichkeit und Ausdrucksform, mit dem damit verbundenen Einfluss auf die politische Meinungsbildung, ist für die europäische Szene eine höchst spannende Entwicklung. Im Zuge des kulturellen Austauschprogramms „Dox Dajé“ treffen fünf senegalesische Musiker bei einem einwöchigen Workshop auf Münchner HipHop-Größen, um neue kreative Prozesse und Blickwinkel zu erarbeiten.

Das Ergebnis präsentieren die westafrikanischen Gäste bei diesem Konzert. Vor dem Konzert ab 18 Uhr: Reflexion einer musikalischen Begegnung und Podiumsdiskussion mit: Jonathan Fischer, Journalist und DJ (Moderation), Eddie Hatitye, Direktor der Music In Africa Foundation, Amadou Fall Ba, Direktor und Gründer des Hip-Hop-Zentrums AfriCulturban, Keyti, Rapper aus Dakar

Veranstaltungsort: Muffathalle

Beginn: 22 Uhr

Eintritt: Der Eintritt ist frei.

 

0 Kommentare