Münchner Künstlerhaus Träume, die man gestalten kann

Das Pentanemos Bläserquintett mit Susanne von Hayn, Dirk Kammerer, Claudia Sauter, Christian Loferer und Hanna Petermann. Foto: ho

Musik, Malerei und Lyrik sind die drei Disziplinen, die die Malerin Hanna Petermann, der Autor Charles Lewinsky und das Pentanemos Bläserquintett für ihr Programm „Traumgestalten“ miteinander verbindet.

 

Gespielt werden Werke von Claude Debussy und Edvard Grieg. Petermanns Kunst ist während des Konzerts zu sehen. Ausgangspunkt des Abends ist „Clair de Lune“ von Debussy. Die Welt wird Traum.

Lenbachplatz 8, 19.30 Uhr, Karten 30 Euro (Kat. I), 27 Euro (Kat. II), 13,50 Euro (ermäßigt).

 

0 Kommentare