München Zweijährige schaltet Herd an - Stofflappen fängt an zu brennen

Am Samstagmorgen ist ein Feuerwehrhaus ausgebrannt. (Symbolbild) Foto: az

MÜNCHEN - Unglückliche Umstände führten am Dienstag in Bogenhausen zu einem Wohnungsbrand. Eine Zweijährige schaltete in der Wohnung der Babysitterin den Herd an - und das Stück Stoff daneben fing Feuer.

 

Die 52-Jährige Bewohnerin eines Mehrfamilienhauses in Bogenhausen spielte am Dienstag den Babysitter für die 2-jährige Tochter ihrer Nachbarin.

Gegen 9 Uhr ging sie mit der Kleinen kurz in ihre eigene Wohnung. Die Zweijährige nutzte einen unbeobachteten Moment und schaltete die Herdplatte ein. Unglücklicherweise lag direkt neben dieser Herdplatte ein Stück Stoff, der sofort Feuer fing.

Die Babysitterin bemerkte plötzlich Brandgeruch und eilte in die Küche. Sofort verständigte sie die Feuerwehr. Durch den Brand wurde dieKücheneinrichtung stark beschädigt.Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 30.000 Euro.

Das 2-jährige Mädchen kam mit Verdacht auf eineRauchvergiftung zur Beobachtung in ein MünchnerKrankenhaus.

 

0 Kommentare