München Tod auf den Gleisen: Fußgänger von Zug überrollt

Illustration Foto: dpa

UNTERSCHLEISSHEIM - Er war auf einem Trampelpfad unterwegs, wollte bei Unterschleißheim die Gleise überqueren - und übersah dabei einen herannahenden Zug. Ein 51 Jahre alter Mann ist am Sonntagabend wenige Meter hinter dem Bahnhof von einem Zug erfasst und getötet worden.

 

Ein Fußgänger ist am Sonntagabend in Unterschleißheim von einem Zug überrolltworden und dabei ums Leben gekommen. Der 51-Jährige querte auf einemTrampelpfad die Gleise der Bahnstrecke München-Landshut und der S-Bahn-Linie 1 in Richtung Freising wenige Meter hinter der S-Bahn-Station Unterschleißheim.

Der Mann übersah einen herannahenden Zug. Der Lokführer versuchte den Zusammenprall noch mit einer Vollbremsung zu verhindern. Der Fahrer erlitt einen Schock. Die Bahnstrecke warmehr als zwei Stunden lang gesperrt. (dpa)

 

0 Kommentare