München Sendlinger-Tor-Platz: Kameras sollen jetzt für mehr Sicherheit sorgen

Ab heute: Mit Kameras wird jetzt der Sendlinger-Tor-Platz von der Polizei überwacht. Foto: dpa

MÜNCHEN - Auch weil sich die Straftaten und Ordnungswidrigkeiten im Umfeld des Platzes gehäuft haben, hat die Polizei drei Videokameras am Sendlinger-Tor-Platz installiert. Sie sollen ab sofort für eine besseres Sicherheitsgefühl sorgen.

 

Ab heute wird der Sendlinger-Tor-Platz vonder Polizei mit drei Videokameras überwacht. Dadurch soll nach Angaben der Polizei diedortige Sicherheitslage nachhaltig verbessert werden und dassubjektive Sicherheitsgefühl von Anwohnern, Geschäftsleutenund Passanten positiv beeinflusst werden.

In der Vergangenheit stellte die Polizei vermehrt Straftaten sowieSicherheits- und Ordnungsstörungen aller Art, insbesonderePöbeleien, Verrichten der Notdurft, Werfen und Zerschlagen vonFlaschen sowie Herumliegen im offensichtlich alkoholisiertenZustand, fest.

Der Sendlinger-Tor-Platz ist seit Jahren regelmäßiger Treff undAnlaufpunkt für Personen aus dem Alkoholiker- undDrogenmilieu. Dies liegt zum Einen an der sehr günstigenVerkehrsanbindung sowie an der Vielzahl der sozialen undmedizinischen Nothilfeeinrichtungen im Umfeld des Platzes.

Positivbeispiel Orleansplatz

Die Videoüberwachung versetze die Polizei in die Lage Straftatenund Sicherheitsstörungen frühzeitig zu erkennen und umgehenddarauf zu reagieren. Wie sinnvoll der Einsatz von Videokameras zur polizeilichenÜberwachung ist, zeige das Beispiel Orleansplatz, erklärt die Polizei. Durch die imJahr 2007 installierten und nunmehr abgebauten Kameras,kombiniert mit einem abgestuften polizeilichenMaßnahmenkonzept, konnten die begangenen Straftaten imVergleich zum Jahr 2005 um mehr als 50 Prozent reduziertwerden.

Auf den Einsatz der Videokameras am Sendlinger-Tor-Platzweisen im äußeren Bereich des Platzes insgesamt 31 Schilderhin. Die Vorbereitung der Videoüberwachung sei in engerAbstimmung mit dem Kreisverwaltungsreferat und demBayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz erfolgt.

 

0 Kommentare